FC Uster vs. FC Linth 04

FC Uster 1 1 FC Linth 04
31/10/2015 - 18:15
Buchholz, Uster
13. Meisterschaftsspiel

1. Mannschaft holt in Uster einen Punkt

Von Marc Fischli

Nach einer starken Leistung holt der FC Linth 04 gegen das Spitzenteam aus Uster einen Punkt. Es wäre aber mehr drin gelegen.

Die erste Chance einer sehr guten Partie hatten die Gastgeber: Bürger kam nach wenigen Minuten freihstehend zum Kopfball, doch Lo Russo parierte souverän. Dies war dann der Weckruf für die Glarner. Denn nach dieser Chance wurden die Linth-Spieler immer besser und waren die spielbestimmende Mannschaft. Dabei erarbeiteten sich die Glarner auch gute Chancen. Die ersten beiden Möglichkeiten vergaben Sabanovic und Gössi, obwohl sie bei beiden Möglichkeiten alleine vor dem Ustener Tor aufkreuzten. Der FC Uster war mehrheitlich mit Abwehrarbeit beschäftigt und konnte keine offensiven Akzente mehr setzen. Der FC Linth 04 drückte weiter aufs Tempo und setzte die Zürcher bereits in der eigene Platzhälfte unter Druck und kam über Schindler und Gössi immer wieder gefährlich vors Tor. Sabanovic hatte aber immer drei Bewacher und konnte somit kein Tor erzielen. Doch einmal setzte er sich gegen drei Gegenspieler durch, spielte schön auf Schindler und dieser bediente Gössi mustergültig. Gössi brauchte dann nur noch einzuschieben, um den verdienten Führungstreffer für den FC Linth 04 erzielen zu können. Nur wenige Minuten später hatte Gössi sogar die Chance auf das 0-2, doch sein Schuss landete ganz knapp neben dem Tor.

Ausgeglichene zweite Halbzeit
Vom FC Uster durfte auf die zweite Halbzeit eine Reaktion erwartet werden und sie traf auch ein. Die Zürcher agierten aggressiver und so wurde das Spiel ausgeglichener. Der FC Linth 04 hatte im Mittelfeld nicht mehr so ein einfaches Spiel und so kamen auch die Gastgeber zu Abschlussversuchen. Diese blieben zwar harmlos, doch ein abgefälschter Schuss von Barreiro landete dann trotzdem im Tor. Der FC Linth 04 versuchte zu reagieren und wurde wieder stärker. Dabei waren es wiederum die beiden starken Aussenläufer Levin Schindler und Simon Gössi, welche die Abwehr des FC Uster mehrmals ausspielten und so für Gefahr sorgten. Doch der Ball wollte nicht mehr ins Tor und so endete eine gute und sehr intensive Partie mit einer Punkteteilung. „Wir hätten das Spiel in der ersten Halbzeit entscheiden müssen, doch ich bin mit der Leistung sehr zufrieden, denn wir haben ein Spitzenteam auswärts dominiert“, so Trainer Schwegler nach dem Spiel. So konnte der FC Linth 04 die Serie der Ungeschlagenheit auf sieben Spiele ausbauen, was sicher viel Zuversicht für die Rückrunde bringt. „Wir wollen nun noch die Cuppartie gewinnen und dann mit einem guten Gefühl in die Winterpause“, so Levin Schindler nach dem Spiel.

SPIELTELEGRAMM:

FC Uster – FC Linth 04        1-1 (0-1)
Sportplatz Buchholz – 200 Zuschauer
SR: Geiger

Tore: 0-1 (43. Gössi), 1-1 (60. Barreiro)

FC Uster: Bünter; Dervishaj, Iten, Von Arburg, Demasi; Barreiro, Porcelli, Laski (84. Krapf), Barreiro (87. Ajredini); Bürger (78. Dzepo), Tiscar
FC Linth 04: Lo Russo; Fragapane (18. Schnyder), Stefl, Beric, Miljic; Schindler, D. Feldmann, Baykal (93. Aykac), Hauer, Gössi (88. Antoniazzi); Sabanovic

Bemerkungen: Linth ohne Stokic, Jakupovic, Schiesser, Hofer, Ismaili, Lima (alle verletzt), Verwarnungen: Demasi, Sabanovic, Porcelli, Schnyder, Antoniazzi(alle wegen Foul)

This entry was posted in . Bookmark the permalink.