FC Schmerikon 1 vs. FC Linth 04 2

FC Schmerikon 1 2 2 FC Linth 04 2
21/05/2016 - 17:00
Allmeind, Schmerikon
19. Meisterschaftsspiel

2. Mannschaft holt in Schmerikon einen Punkt

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 holt in Schmerikon in letzter Minute einen Punkt im Kampf um den Ligaerhalt.

Die Glarner starteten gut und konnten bereits nach wenigen Minuten den ersten Treffer erzielen. Dabei war Ismaili erfolgreich und traf alleine vor dem Tor zur Linth-Führung. Danach erwachten die Schmerkner und wurden gefährlicher. Zwar hatte meistens der FC Linth 04 Ballbesitz, doch sie konnten sich gegen die gut organisierte Abwehr der Gastgeber nicht entscheidend durchsetzen. Ganz anders die St. Galler. Mit zwei schönen Angriffen korrigierten sie ihren Fehlstart und lagen auf einmal mit 2-1 in Führung.

Aufholjagd bis zum Schluss
Der FC Linth 04 versuchte zu reagieren und um so länger das Spiel dauerte, um so grösser wurde der Druck auf das Schmerkner Tor. Sulimani hatte dabei die besten Möglichkeiten, doch seine Schüsse waren zu ungenau. Weiter blieb der FC Linth 04 nur nach Standardsituationen gefährlich, doch zu einem Tor reichte es nicht. Die Schmerkner ihrerseits hatten offensiv nicht mehr viele Chancen und waren mit Abwehrarbeit beschäftigt, welche sie jedoch gut verrichteten. Der FC Linth 04 konnte dann knapp 5 Minuten vor Schluss den Ausgleich trotzdem noch erzielen. Nach einem Eckball trafen die Glarner zum verdienten Ausgleich. Und sie hätten danach beinahe noch den Siegtreffer erzielt, doch Hauer’s Schuss war zu ungneau. Der FC Linth 04 holte einen wichtigen Punkt, doch es wäre mehr dringelegen, obwohl man den Schmerkner für ihre starke Defensivleistung ein Kompliment aussprechen muss.

SPIELTELEGRAMM:

FC Schmerikon 1 – FC Linth 04 2     2-2 (2-1)
Allmeind, Schmerikon
Tore: 0-1 (2. Ismaili), 1-1 (4. Tschirky), 2-1 (33. Kabashi), 2-2 (86. Stefl)

FC Schmerikon: Pereira; Gasser, Lindemann, U. Pehlivan, Duschen; Markaj, Caduff, O. Pehlivan, Vigini; Tschirky, Kabashi
FC Linth 04: Lo Russo; Miljic, Stefl, Skorjanec (46. Sulimani), Antoniazzi; Greco, Schindler (46. Schnyder), Feldmann, Hauer, Ismaili (61. Beric); Sabanovic

Verwarnungen: Ismaili, Miljic, Lindemann, Tschirky

This entry was posted in . Bookmark the permalink.