FC Rüti ZH vs. FC Linth 04

FC Rüti ZH 2 3 FC Linth 04
01/05/2016 - 15:00
Schützenwiese, Rüti
21. Meisterschaftsspiel

1. Mannschaft schlägt Rüti nach guter Leistung

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 gewinnt nach einer guten Leistung verdient mit 2-3. Bereits zur Pause hätten die Glarner höher führen müssen.

Der FC Linth 04 startete hellwach ins Spiel und drückte von Beginn weg aufs Tempo. Dank einer aggressiven Spielweise, aber auch aufgrund von einem guten Spielaufbau kreierten die Glarner Chancen. Die erste Möglichkeit hatte Sabanovic bereits nach wenigen Sekunden, doch er scheiterte an Bosshard. Doch bereits die zweite Chance war dann die Führung für die Glarner. Es war Sabanovic, welcher nach einem Eckball den Treffer erzielte. Die Rütener waren geschockt und der FC Linth 04 kombinierte sehr gut. Vor allem über Antoniazzi und Ismaili agierten die Glarner gut und auch gefährlich. So war der zweite Linth-Treffer eine Produktion über diese Seite. Am Schluss bediente Antoniazzi Baykal, welcher nur noch ins leere Tor einschieben musste. Die Rütener versuchten zu reagieren, doch die Linth-Spieler waren weiterhin gefährlicher und Ismaili und Sabanovic hatten noch weitere sehr gute Möglichkeiten. Auch Stefl scheiterte nach einem Eckball und nach einem Freistoss an Bosshard. Die Zürcher ihrerseits kamen nach knapp 20 Minuten mit ihrem ersten Angriff zum Tor. Der FC Linth 04 reagierte aber postwendend und Ismaili traf zur erneuten 2-Tore-Führung.

Rüti wird stärker
Nach der Pause agierte der FC Rüti aggressiver und versuchte den FC Linth 04 bereits im Spielaufbau unter Druck zu setzen. Und dies gelang ihnen nicht schlecht und sie drückten aufs Tempo und dominierten die Partie. Doch es brauchte ein Geniestreich von Syla, welcher sie mit einem Dribbling durch die Linth-Abwehr durchsetzte, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Danach war der FC Linth 04 defensiv wieder besser organisiert, doch es herrschte nach einigen guten Angriffen auf das Glarner Tor Verwirrung im Strafraum. Es war Lo Russo, welcher mit guten und sicheren Paraden für Ruhe sorgte und schlussendlich auch den Sieg sicherte. Der FC Linth 04 hatte in der Schlussphase noch einige Chancen, um das Ergebnis zu erhöhen, doch sie agierten bei Kontern zu ungenau und teilweise zu eigensinnig. Schlussendlich gewann der FC Linth 04 sicher nicht unverdient, da sie vor allem in der ersten Halbzeit die klar bessere Mannschaft war. Mit diesem Sieg klettern die Glarner wieder auf Rang 4 und können die Niederlage gegen Kreuzlingen vergessen machen.

SPIELTELEGRAMM:

FC Rüti – FC Linth 04          2-3 (1-3)
Sportplatz Rüti – 250 Zuschauer
SR: Malinovic

Tore: 0-1 (2. Sabanovic), 0-2 (10. Baykal), 1-2 (24. Grimm), 1-3 (25. Ismaili), 2-3 (50. E. Syla)

FC Rüti ZH: Bosshard; Eichwald (87. Sylejmani), Ahmeti, Wyss (46. Edri), Delli Compagni; Milano, Grimm, Meier, E. Syla; D Alto (78. Erbinel), Waser
FC Linth 04: Lo Russo; Greco, Stefl, Skoranjec, Antoniazzi; Fragapane (80. Zukic), Hauer, D. Feldmann, Baykal (89. Beric), Ismaili; Sabanovic (58. Hofer)

Bemerkungen: Linth ohne M. Feldmann, Schiesser, Jakupovic, Schindler, Lima (alle verletzt), Gössi, Miljic, Honorio (alle abwesend)
Verwarnungen: D. Feldmann, Hauer, Antoniazzi (alle wegen Foul)

This entry was posted in . Bookmark the permalink.