FC Rüti vs. FC Linth 04

1 4
08/02/2020 - 14:00
Schützenwiese, Rüti
Testspiel

1. Mannschaft trifft auf Rüti aus der 2.Liga interregional

Der FC Linth 04 absolviert am Samstagnachmittag den nächsten Test. Die Glarner treffen dabei auf den FC Rüti – welcher bekannt für seine extrem starke Offensive ist.

von Marc Fischli

Die Glarner konnten gegen den FC Greifensee nur knapp gewinnen. Schlussendlich siegten die Linth-Akteure mit 2-1, wobei sie vor allem in der ersten Halbzeit ein Dutzend sehr guter Chancen nicht verwerten konnten. «Wir müssen vor dem Tor genauer werden, denn es kann nicht sein, dass wir so viele Chancen nicht nützen», so Trainer Digenti. Grundsätzlich konnten die Glarner jedoch wieder ein gutes Testspiel absolvieren und vor allem zeigten sie viel Laufbereitschaft. Nun wird am Samstag der FC Rüti ein echter Gradmesser: Die Zürcher verfügen über eine brandgefährliche Offensivabteilung mit dem Torschützenleader Syla, welcher wenige Chancen für ein Tor braucht. Hierbei muss der FC Linth 04 defensiv sicher agieren und darf dem Gegner keine Chancen ermöglichen. Offensiv müssen sich die Glarner jedoch steigern, vor allem müssen sie vor dem Tor kaltblütiger werden, denn es geht nicht mehr lange und die Rückrunde steht an.

Zwei neue Spieler
Mit Luka Tesic und Brian Slihmann konnten sich die Glarner mit je einem Offensivakteur und einem Verteidiger nochmals verstärken. Vor allem Slihmann zeigte in den letzten zwei Spielen seine offensiven Qualitäten. Er erzielte bereits zwei Tore für den FC Linth 04. Beide Spieler sind jung und wollen sich weiterentwickeln, was zur Philosophie des FC Linth 04 passt. «Wir haben nun nochmals an Qualität und Quantität zugelegt und somit den Konkurrenzkampf um die Stammelf nochmals verstärkt, was uns alle besser macht», so Digenti weiter.

Es gilt nun weiter hart zu arbeiten, damit dann zum Saisonstart alle Rädchen ineinandergreifen und der FC Linth 04 bereit ist für den FC Thalwil.

FC Rüti – FC Linth 04, Sa. 8.2.20, 14.00 Uhr, Schützenwiese Rüti

This entry was posted in . Bookmark the permalink.