FC Neckertal (F) vs. FC Linth 04 (F)

FC Neckertal (F) 3 3 FC Linth 04 (F)
23/04/2016 - 18:00
Breite, Bütschwil
12. Meisterschaftsspiel

Frauen schlagen fast den Leader

Von Marc Fischli

Die Frauen des FC Linth 04 haben fast den Leader geschlagen: Erst in allerletzter Minute konnte Neckertal-Bütschwil ausgleichen.

Die Frauen des FC Linth 04 zeigten einen starken Beginn und waren die bessere Mannschaft. Und dies konnten sie auch in Tore ummünzen: Bereits nach wenigen Minuten traf Lo Faro zur verdienten Führung für die Linth-Mannschaft. Die Bütschwilerinnen, welche an der Tabellenspitze liegen, konnten in der Anfangsphase nicht brillieren und waren mehrheitlich mit Defensivarbeit beschäftigt. Trotzdem kamen sie nach einem Konter zum Ausgleich. Die Glarnerinnen agierten aber weiterhin spielbestimmend und gingen bis kurz vor der Pause mit 1-3 in Führung. Wiederum Lo Faro und Antonazzo mittels Elfmeter waren für die Tore zuständig. Die Partie flachte danach ab und die Gastgeberinnen kamen mit einem satten Schuss zum Anschlusstreffer. Danach passierte nicht mehr viel und der FC Linth 04 kontrollierte das Spiel. Die Bütschwilerinnen fanden dabei kein Mittel, um die Abwehr des FC Linth 04 in Bedrängnis zu bringen und eigentlich rechnete niemand mehr mit dem Ausgleich. Doch mit dem Schlusspfiff kamen die Bütschwilerinnen doch noch zu einem Punktgewinn. Der FC Linth 04 zeigte eine starke Leistung und dominierte den Tabellenführer. Trotzdem reichte es am Schluss nur zu einem Punkt. Nun gilt es das gewonnene Selbstvertrauen mitzunehmen und in den nächsten Partien wird dann auch das nötige Wettkampfglück auf Linth-Seite kippen.

SPIELTELEGRAMM:

FC Neckertal-Bütschwil  –  FC Linth 04     3-3 (2-3)
Breite, Bütschwil
Tore: 0-1 (4. Lo Faro), 1-1 (15. Rüegg), 1-2 (18. Lo Faro), 1-3 (21. Antonazzo, Penalty), 2-3 (31. Rüegg), 3-3 (91. Rothenbühler)

FC Neckertal: Hangartner; Brändle, Gubser, Hollenstein, Heeb; Thalmann, A. Salzmann, N. Salzmann, Beerli; Rüegg, Hasler; E: Nobs, Forrer, Hälg, Rothenbühler
FC Linth 04: Donno; Deplazes, Antonazzo, Andreoli, Purtscheller; Giger, Scirocco, Hug, Schnyder; Lo Faro, Rexhaj; E: Vidakovic, Sovrano, von Mutius, Gubler

Bemerkungen: Linth 04 ohne Quaranta, Ramadani, Rüdisüli, Thoma

This entry was posted in . Bookmark the permalink.