FC Linth-Schwanden vs. FC Widnau

2 0
13/10/2018 - 19:00
Lintharena, Näfels
7. Meisterschaftsspiel

Die Linth 04 Damen holen die ersten 3 Punkte

Dank einer guten Leistung gewinnen die Linth 04 Damen erstmals in dieser Saison und schlagen den FC Widnau mit 2-0.

von S. Hug

Von Beginn weg waren die Frauen des FC Linth 04 bestrebt dieses Spiel unbedingt gewinnen zu wollen. Sie suchten die Zweikämpfe und bestritten diese erfolgreich. Ebenfalls stand die neu formierte Abwehr um Routinier Schilling sicher. So war es dann auch der FC Linth, der über Lo Faro und Schnyder zu ersten guten Chancen kamen. Diese wurden vorerst noch ausgelassen. Auf der anderen Seite hatte die Defensivabteilung des FC Linth 04 alles im Griff und liess keine gefährliche Torchance der Widnauerinnen zu. In der 42. Minute erhielten die Linth-Damen einen Freistoss in aussichtsreicher Position. S. Hug fasste sich ein Herz und verwertete diesen zur verdienten Führung. Somit gingen die Glarnerinnen erstmal in dieser Saison mit einer Führung in die Pause.

Abgeklärte Leistung mit einem kleinen Wehrmutstropfen am Schluss
Sichtlich erleichtert von der Pausenführung spielten die Linth 04-Frauen weiter auf das 2-0. Sie behielten in der Defensive weiterhin die Oberhand und im Mittelfeld wurde schnell der vertikale Pass in die Tiefe gesucht. Einen solchen Pass erlief Antonazzo vor der herausstürmenden Torfrau der Widnauerinnen und schob in der 51. Minute zum 2-0 ein. In der Folge hätte das Resultat noch höher ausfallen müssen. Schnyder, Lo Faro und Oeschger verpassten alle aus aussichtsreichen Positionen. Durch die geschlossene Mannschaftsleistung geriet der Sieg jedoch nie in Gefahr. Ein kleiner Wehrmutstropfen bleibt diesen ersten 3 Punkten nun doch hangen. In der 82. Minute stellte der Schiedsrichter Antonazzo mit einer Gelb-Roten Karte vom Platz. «Wir hatten uns viel vorgenommen vor der Partie und wir haben vieles davon heute auf dem Platz endlich gesehen. Ich bin sichtlich erleichtert, dass wir nun die ersten 3 Punkte einfahren konnten» so Captain Andreoli nach dem Spiel. Es gilt nun diese Leistung in den nächsten Spielen zu bestätigen, dann liegen sicherlich noch mehr Punkte in dieser Vorrunde drin.

SPIELTELEGRAMM:
FC Linth 04 (F)- FC Widnau (F)        2-0 (1-0)
Lintharena, Näfels
Tore: 1-0 (42. S. Hug), 2-0 (51. Antonazzo)

FC Linth 04: L. Studler; Gubler, Schilling, M. Studler, Andreoli; Schnyder, S. Hug, Antonazzo, Thoma; Berger, Lo Faro;  E: N. Hug, Oeschger, von Mutius
FC Widnau: Grüninger; Britschgi, Gschwend, Imperia, Poljansek; Helbling, Vettiger, Mattle, Ritz; Dietsche, Köppel; E: Stachl, Cusinato, Shala

Verwarnungen: S. Hug (gelb), Antonazzo (gelb/rot)
Bemerkungen: Linth 04 ohne Feldmann, Steinmann, Hösli (alle verletzt), Galluccio (Aufgebot anderes Team), Fischli (Familie), Deplazes (Beruf), Stähli (Schule/Ausbildung)

This entry was posted in . Bookmark the permalink.