FC Linth-Schwanden vs. FC Bütschwil-Neckertal

0 1
13/04/2019 - 19:00
Allmeind, Niederurnen
13. Meisterschaftsspiel

Gelungener Rückrundenstart

Die Linth 04-Schwanden-Damen holen die ersten drei Punkte in der Rückrunde.

von S. Hug

Das Nachholspiel gegen den FC Ebnat-Kappel fand aufgrund schlechter Platzverhältnisse auf dem Kunstrasen in Bütschwil statt. In den ersten Spielminuten hatten beide Mannschaften Mühe ins Spiel zu finden. Die Damen des FC Linth 04-Schwanden waren bemüht, dass Spiel zu gestalten und den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Nach rund 30 Minuten war es ein Eckball, der Lo Faro verwerten konnte und die Linth-Schwanden-Damen in Führung brachte. Nur 5 Minuten später war es wieder Lo Faro, die sich durch die Defensive durchkämpfte und zum 2-0 einschieben konnte. Die Defensive der Linth 04-Schwanden-Damen stand bis auf die 55. Minute solide. Der Anschlusstreffer folgte durch einen Stellungsfehler der Defensivfrauen. Die Linth-Schwanden-Damen liessen sich jedoch den Sieg nicht nehmen und konnten wichtige drei Punkte nach Hause nehmen.

Nur drei Tage später folgte das nächste Spiel gegen den Drittplatzierten FC Bütschwil-Neckertal. Den Frauen des FC Linth 04-Schwanden war bewusst, dass es ein schwieriges Spiel gegen die spielstarken St. Gallerinnen würde. Das aufgrund von Abwesenheit neue Trainerduo Antoniazzi / Bänz stellte die Spielerinnen auf das Spiel jedoch gut ein.  Bereits in den ersten Minuten kamen die Linth-Schwanden-Damen zur ersten Grosschance, welche jedoch ungenutzt blieb. Die Damen des FC Linth-Schwanden bewiesen viel Einsatz und kämpften um jeden Ball. Dank dem Coaching der Trainer Antoniazzi / Bänz stellten die Linth-Schwanden-Damen die Räume sehr gut zu und konnten den Spielaufbau der Damen des FC Bütschwil-Neckertal verhindern. Nach 55 Minuten liessen die Kräfte der Linth-Schwanden-Damen nach. Die St. Gallerinnen bekamen mehr Räume. In der 61. Minute war es Scherrer, welche den Führungstreffen für den FC Bütschwil-Neckertal erzielte. Die Kräfte der Linth-Schwanden-Damen lies von Minute zu Minute immer mehr nach. Die Linth-Schwanden-Damen kamen zu keiner nennenswerten Chance mehr, was zu einem Schlussresultat von 0-1 führte. Trotz dieser Niederlage können die Linth-Schwanden-Damen auf ihre Leistung stolz sein. Die nächste Gelegenheit zu punkten haben die Linth-Schwanden-Damen bereits am nächsten Mittwoch.

Nun gilt es den Schwung aus den beiden letzten beiden Spielen mitzunehmen. Besonders die Defensive konnte in diesen beiden Spielen restlos überzeugen. Sollte nun die Offensive auch noch zu ihrer alten Durchschlagskraft finden, liegen sicherlich noch weitere Siege im Bereich des Möglichen.

SPIELTELEGRAMM:
FC Linth 04 (F)- FC Bütschwil (F)        0-1 (0-0)
Allmeind, Niederurnen
Tore: 0-1 (61. Scherrer)

FC Linth 04: L. Studler, Lo Faro, Antonazzo, Oeschger, Schnyder, M. Studler, Stähli, Thoma, von Mutius, Andreoli, S. Hug; E: N. Hug, Galluccio, Berger, Tolaj

Bemerkungen: Linth 04 ohne Steinmann, Donno (beide verletzt), Deplazes (Beruf), Gubler (Ferien), Fischli und Feldmann (Familie)

This entry was posted in . Bookmark the permalink.