FC Linth 04 vs. USV Eschen/Mauren

FC Linth 04 2 1 USV Eschen/Mauren
04/07/2015 - 17:00
Lintharena, Näfels
Testspiel

Erster Sieg gegen Eschen Mauren

Von Marc Fischli

Der  FC Linth 04 gewinnt seinen ersten Test und gleich auch zum ersten Mal gegen den USV Eschen Mauren. Die Tore erzielten die Youngstars Milijc und Gössi.

Der FC Linth 04 dominierte die Partie gegen den 1. Ligisten von Beginn weg. Die Glarner versuchten zu pressen und störten ihre Gegner bereits im Spielaufbau. Nach diversen Ballgewinnen kamen die Glarner dann auch zu Chancen. Die erste Möglichkeit vergab Hofer nach einer schönen Vorlage von Sabanovic und auch die zweite Möglichkeit der Glarner war eine Produktion von Sabanovic und Hofer. Doch beide Male trafen die Glarner das Tor nicht. Die einzige Chance der Gäste hatte Bärtsch nach knapp 20 Minuten, doch Jakupovic im Tor der Glarner parierte sehr gut. Der FC Linth 04 hatte auch danach die besseren Chancen und Zukic hätte die Glarner mit seinem Kopfball beinahe in Führung gebracht, doch der Liechtensteinische Verteidiger wehrte den Ball auf der Torlinie ab.

Chancen im Minutentakt
Bei sehr heissen Temperaturen waren die Glarner in der zweiten Halbzeit im Vorteil, da sie in der Pause beinahe die ganze Mannschaft auswechseln konnten und so auch weiter aufs Tempo drückten. So hatte Lima, Gössi und Hauer drei Grosschancen, welche jedoch ungenutzt blieben. Nach einem Eckball des jungen Akteurs Reshani köpfelte dann Verteidiger Milijc den Ball unhaltbar zur Linth-Führung ins Tor. Auch nach diesem Treffer liessen die Linth-Spieler keine Chancen zu und erarbeiteten sich viele gute Möglichkeiten. Zweimal hatte Gössi die Chance und einmal konnte Stefl den Ball nach einem Eckball nicht im Tor unterbringen. Gössi krönte dann seine gute Leistung mit einem schönen Tor zum verdienten 2-0. „Wir haben viele Chancen herausgespielt, nun müssen wir aber noch kaltblütiger werden“, so Trainer Schwegler nach dem Spiel. Vor allem die vielen jungen Spieler der Glarner Unterländer zeigten eine gute und beherzte Leistung und mit den Routiniers in der zentralen Achse hatte der FC Linth 04 die nötige Stabilität. Der Anschlusstreffer des USV Eschen Mauren kurz vor Schluss war zwar noch ein Schönheitsfehler, doch dieser tat der guten Leistung des FC Linth 04 nur wenig ab. „Wir sind zufrieden mit dem ersten Spiel und wollen uns noch weiter steigern, denn wir können in allen Belangen noch besser werden“, so Baykal nach der Partie.

This entry was posted in . Bookmark the permalink.