FC Linth 04 vs. St. Margrethen

FC Linth 04 2 1 FC St. Margrethen
07/05/2017 - 14:00
Allmeind, Niederurnen
20. Meisterschaftsspiel

1. Mannschaft mit viel Kampf zum Sieg

Der FC Linth 04 kehrte eine Partie mit einem Mann weniger und gewann am Schluss mit 2-1. Somit bewahren sich die Glarner die Chance auf einen Aufstieg.

von Marc Fischli

Der FC St. Margrethen war der erwartet starke und aggressive Gegner, welcher um sein Überleben kämpfte. Sie agierten besser als der FC Linth 04 und waren auch offensiv gefährlich. Doch Lo Russo im Tor der Glarner war der sichere Rückhalt und parierte einige Abschlussversuche sehr gut. Der FC Linth 04, arg dezimiert angetreten, war offensiv harmlos und schaffte es nicht den nötigen Druck aufzubauen. Die abwesende Offensivfraktion mit Sabanovic, Pizzi und Ismaili waren bemerkbar und die Glarner schafften es nicht Offensivaktionen zu kreieren. Ganz anders der FC St. Margrethen: Sie kamen durch einen Fehler im Spielaufbau der Glarner und einem starken Schuss von Zivic zur verdienten Führung. Der FC Linth 04 hatte bis zum Pausenpfiff offensiv nur wenige Aktionen. Die beste Chance hatten die Glarner nach einem Schuss von Brezina, welcher an den Pfosten knallte.

FC Linth 04 kämpft
Nachdem der FC Linth 04 knapp vor der Pause noch einen Platzverweis zu verzeichnen hatte, standen die Zeichen nicht gut. Doch die Glarner zeigten nach der Pause ihr Kämpferherz und agierten aggressiver und gewannen die wichtigen Zweikämpfe. Doch es dauerte bis zur 60. Minute, als sie die erste gute Chance hatten, doch Feldmann brachte den Ball nicht im Tor unter. Die Gäste versuchten zwar zu kontern und hatten auch einige Aktionen, doch sie agierten dabei zu eigensinnig und konnten darum nicht reüssieren. Vielmehr waren es die Glarner, welche durch den eingewechselten Pizzi den Ausgleich erzielten und von da an klar besser waren. Sie agierten offensiv und suchten mit aller Vehemenz den Sieg. Und diese Leistung sollte belohnt werden, denn Daniel Feldmann traf mittels einem Fallrückzieher zum vielumjubelten 2-1. Danach konnten die Gäste aus St. Gallen nicht mehr reagieren und der FC Linth 04 holte die wichtigen drei Punkte im Kampf um den Aufstieg. Nun gilt die volle Konzentration auf das nächste Spiel am Mittwoch, wo der FC Linth 04 auf den Leader aus Freienbach trifft.

SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 –  FC St. Margrethen       2-1 (0-1)
Sportplatz Allmeind –  200 Zuschauer –  SR: Minder
Tore: 0-1 (22. Zivic), 1-1 (79. Pizzi), 2-1 (86. Feldmann)

FC Linth 04: Lo Russo; Fragapane (46.Hofer), Stefl, Feldmann, Antoniazzi; Gössi (48. Pizzi), Hauer, Schnyder, Brezina; Sanchez; Miljic (54. Ismaili)
FC St. Margrethen: Staudacher; Hajrullahu, Karahasanovic, Shoshi (58. Pazos), Sabani; Dimitriadis, Zivic, Lukic, Lütolf (67. Memeti), Ljatifi (74. Lopete); Axhija

Bemerkungen: Linth ohne Sabanovic, Schindler (beide verletzt), Verwarnungen: Schnyder, Lütolf, Hajrullahu, Ljatifi, Brezina, Sanchez, Axhija (alle wegen Foul), rot wegen Unsportlichkeit: (33. Antoniazzi)

This entry was posted in . Bookmark the permalink.