FC Linth 04 vs. FC Wil 1900

FC Linth 04 4 0 FC Wil 1900
02/04/2017 - 13:30
Lintharena, Näfels
16. Meisterschaftsspiel

1. Mannschaft schlägt Wil souverän

Der FC Linth 04 hat gegen ein verstärktes Wil verdient mit 4-0 gewonnen. Dabei agierten die Glarner aggressiv und spielstark.

Von Marc Fischli

Die Glarner starteten gut und aggressiv ins Spiel und waren zu Beginn spielbestimmend. Dabei hatten sie eine gute Raumaufteilung und kamen schon nach wenigen Minuten zum Führungstreffer. Dabei hämmerte Pizzi den Ball gekonnt ins Eck. Die Wiler waren spielstark und man sah gut, dass sie, sofern man ihnen Raum lässt, sehr gefährlich sein können. Doch der FC Linth 04 war gut eingestellt und agierte sehr kompakt. So waren die Wiler offensiv harmlos und kamen kaum zu Chancen. Vielmehr war es ein Spiel im Mittelfeld und beide Mannschaften hatten kaum mehr Offensivaktionen. „Wir haben gut gespielt und blieben über das ganze Spiel aggressiv, was heute der Schlüssel zum Erfolg war“, so Trainer Schwegler nach dem Spiel.

Viele Chancen und schöne Tore
Die beste Phase des Spiels hatten die Wiler kurz nach der Pause, als sie das Spiel dominierten und auch offensiv zu einigen Abschlüssen kamen. Jedoch blieben sie vor dem Tor weiterhin zu ungenau und hatten Mühe den letzten Pass gut zu spielen. Die Glarner Unterländer waren offensiv weiterhin gefährlicher und Pizzi erlöste seine Mannschaft mit einer feinen Einzelleistung und traf zum 2-0. Danach war der Bann gebrochen und der FC Linth 04 agierte offensiv sehr zielstrebig und dabei hatte der FC Linth 04 weitere gute Möglichkeiten. So kamen sie nach einem schönen Zuspiel von Pizzi auch zum dritten Treffer: Sabanovic nickte den Ball gekonnt ein. Auch danach drückten die Glarner weiter aufs Tempo und hatten einige gute Chancen, doch es brauchte noch mehr, um einen vierten Treffer zu erzielen. Kurz vor Schluss flankte Sanchez mustergültig auf Gössi, welcher den Ball wunderschön einnickte und das Schlussergebnis bewerkstelligte. „Wir haben ein gutes Spiel gezeigt und waren offensiv in der zweiten Halbzeit gut“, so Redzepi nach dem Spiel. Die Glarner konnten die Aggressivität aus dem Spiel gegen Tuggen mitnehmen und liess den Wilern kaum Möglichkeiten um ihr Spiel zu machen.

SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 –  FC Wil U20              4-0 (1-0)
Sportplatz SGU –  250 Zuschauer –  SR: Cadusch
Tore: 1-0, 2-0 (10., 55. Pizzi), 3-0 (73. Sabanovic), 4-0 (80. Gössi)

FC Linth 04: Lo Russo; Fragapane, Stefl, Feldmann, Schiesser; Pizzi (78. Hauer), Schnyder (82. Rahimic), Brezina, Ismaili (77. Gössi); Sanchez, Sabanovic
FC Wil 1900: Constantini; Rahimi, Rösler, Veliji, Keller; Huber (55. Uzunovic), Lupo, Gjoshi (48. Hajrovic), Breitenmoser (67. Bajrami); Titaro, Schällibaum

Bemerkungen: Linth ohne Jakupovic, Schindler (beide verletzt), Verwarnungen: Sabanovic, Schällibaum (beide wegen Foul)

This entry was posted in . Bookmark the permalink.