FC Linth 04 vs. FC Wil 1900 2

FC Linth 04 2 0 FC Wil 1900 2
12/03/2016 - 16:00
Lintharena, Näfels
15. Meisterschaftsspiel

1. Mannschaft gewinnt auch gegen Wil

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 hat gegen den FC Wil etwas glücklich mit 2-0 gewonnen. Dabei trafen die Glarner erst in der Schlussviertelstunde.

Die Wiler waren die starke Mannschaft, welche die Glarner auch erwartet haben. Sie liessen den Ball gut laufen und agierten sehr beweglich. Dabei hatten sie den FC Linth 04 auf der Gegenseite, der versuchte die Räume eng zu machen, doch sie waren vor allem in der ersten Halbzeit häufig einen Schritt zu spät. Doch die zwingenden Chancen hatten trotzdem die Linth-Akteure. Dabei hätte Alain Hofer nach knapp 15 Minuten und auch nach knapp 25 Minuten die Linth-Mannschaft in Führung schiessen müssen, doch er scheiterte jeweils alleine vor Freid. Die Wiler waren offensiv nicht gefährlich. Bis zur Strafraumgrenze agierten die St. Galler gut und spielten stark, doch in der gefährlichen Zone war der FC Linth 04 stets präsent und stand sehr kompakt. „Wil war der erwartet schwere Gegner, welcher spielstark ist, doch wir blieben geduldig und gewannen am Schluss nicht unverdient“, so Trainer Schwegler nach dem Spiel.

Hofer und Feldmann mit einem Geniestreich
Der FC Linth 04 versuchte auch nach der Pause die Räume eng zu machen und um so länger das Spiel dauerte, um so besser wurden die Glarner und sie kamen auch immer mehr in die Zweikämpfe. Dabei waren die Glarner im Mittelfeld immer aggressiver und gewannen die wichtigen Zweikämpfe. Die Wiler spielten weiter gut, doch sie hatten nicht mehr dieselbe Dominanz wie in den ersten 45 Minuten. Und als Alain Hofer bei einem Freistoss schnell schaltete und Daniel Feldmann mustergültig lancierte, lagen die Linth-Spieler in Führung. Dieser Treffer war sehr gut herausgespielt und vor allem agierten die Glarner sehr schnell und kamen so zur Führung. Die Glarner kontrollierten danach das Spiel und waren defensiv sehr kompakt und darum kamen die Wiler auch kaum zu Chancen. Sie versuchten zwar gefährlich zu werden, doch die Abwehr der Glarner war gut und liess keine Chancen zu. In der 92. Minute traf dann Schindler noch zum 2-0 und traf zum entscheidenden Tor. So war das Spiel gelaufen und die Glarner können nun die Serie auf 10 Pflichtspiele ohne Niederlage ausbauen und zeigten wiederum eine reife Leistung.

SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 – FC Wil U20    2-0 (0-0)
Sportplatz SGU – 200 Zuschauer
Tore: 1-0 (75. D. Feldmann), 2-0 (92. Schindler)

FC Linth 04: Lo Russo, Miljic, Stefl, Beric, Antoniazzi, Schindler, Hauer, Torres (68. Zukic), D. Feldmann, Hofer (80. Fragapane), Sabanovic (86. Lima)
Wil: Freid, Palmieri, Gahler, Cökmüs (79. Uzunovic), Bytyqi, Sahabtou (46. Hajrovic), Culanic, Gjoshi, Audino, Huber (62. Titaro), Ljumani

Bemerkungen: Linth ohne M. Feldmann, Gössi, Schiesser (alle verletzt), Baykal, Schnyder (beide krank), Ismaili (gesperrt), Verwarnungen: Schindler, Cökmüs, Audino, D. Feldmann, Culanic, Beric (alle wegen Foul), Rot: Zukic, Audino (beide Tätlichkeit)

This entry was posted in . Bookmark the permalink.