FC Linth 04 vs. FC Uzwil

FC Linth 04 2 0 FC Uzwil
24/10/2015 - 16:00
Lintharena, Näfels
12. Meisterschaftsspiel

1. Mannschaft siegt souverän

Von Marc Fischli

Die Serie des FC Linth 04 geht weiter. Gegen den FC Uzwil gab es den nächsten Sieg, welcher dank einer konzentrierter Leistung verdient war.

Die Partie begann beinahe mit einem Paukenschlag. Nach wenigen Minuten zog Gössi alleine auf Gähwiler, doch sein Schuss landete am Pfosten. Dies wäre der optimale Start gegen ein gutes Uzwil gewesen. Die Glarner blieben zwar spielbestimmend, doch sie schafften es nicht die Uzwiler Abwehr zu überlisten. Auch nach dem frühen Ausscheiden von Abwehrchef De Nunzio blieben die Glarner immer wieder an der vielbeinigen Hintermannschaft des FC Uzwil hängen. Offensiv blieben die Gäste harmlos und die neuformierte Linth-Abwehr mit Baykal und Beric hatte einen ruhigen Abend. In der 38. Minute gingen die Glarner dann verdient in Führung. Sabanovic tankte sich in gewohnter Manier durch und spielte uneigennützig auf Daniel Feldmann, welcher problemlos ins leere Tor einschob. Die Glarner hätten dann beinahe noch den zweiten Treffer erzielt, doch der Abschluss von Zukic landete knapp neben dem Tor.

Kontrolle bis zum Schluss
Man durfte vom FC Uzwil in der zweiten Halbzeit eine offensive Reaktion fordern, was auch eintraf. Sie hatten nach dem Pausenpfiff ein paar gute Minuten und kamen auch zu einer guten Chance, welche jedoch nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Danach kontrollierte der FC Linth 04 die Partie fast nach Belieben und kam auch immer wieder zu guten Chancen. Doch Sabanovic und Zukic vergaben ihre Möglichkeiten alleine vor Gähwiler. Die Gäste, bei denen die beiden besten Angreifer verletzt fehlten, kamen bis zum Schluss zu keiner nennenswerten Chance mehr. Vielmehr waren es die Glarner Unterländer, welche offensiv einige gute Möglichkeiten hatten und das Spiel bestimmten. Angetrieben von Captain Daniel Feldmann setzten die Linth-Spieler ihre Gäste stets unter Druck und gewannen in den wichtigen Zonen praktisch alle Zweikämpfe. Marco Feldmann kam danach ins Spiel und ermöglichte bereits mit der ersten Aktion den zweiten Treffer: Er flankte mustergültig auf Hauer, welcher per Kopf den entscheidenden Treffer zum 2-0 erzielte. Danach war die Partie entschieden und die Glarner konnten einen weiteren Sieg feiern. „Wir sind zufrieden, denn auch Uzwil hatte einen guten Lauf und war ein guter Gegner“, so Captain Daniel Feldmann nach dem Spiel.

SPIELETELEGRAMM:

FC Linth 04 – FC Uzwil       2-0 (1-0)
Sportplatz SGU – 200 Zuschauer –  SR: Marancic
Tore: 1-0 (38. D. Feldmann), 2-0 (83. Hauer)

FC Linth 04: Lo Russo; Schindler, Beric, Baykal, Miljic; Gössi (78. Antoniazzi), D. Feldmann, Aykac, Hauer, Zukic (75. M. Feldmann); Sabanovic (86. Lima)
FC Uzwil: Gähwiler; Meissner, Studer, De Nunzio (34. Horak), Velickovic (76. Grauso); Nagel, Brunner, Keller (70. Jadanza), Simeone; Hürlimann, Cakir

Bemerkungen: Linth ohne Schnyder, Ismaili, Stefl (alle gesperrt), Schiesser, Stokic, Jakupovic, Hofer, Reshani (alle verletzt), Verwarnungen: Zukic, Meissner, M.Feldmann, Hürlimann (alle wegen Foul)

This entry was posted in . Bookmark the permalink.