FC Linth 04 vs. FC Uzwil

FC Linth 04 1 0 FC Uzwil
20/08/2016 - 17:00
Allmeind, Niederurnen
2. Meisterschaftsspiel

1. Mannschaft gewinnt knapp

von Marc Fischli

Der FC Linth 04 schlägt den FC Uzwil mit 1-0. Dabei hatte der FC Linth 04 aber Glück, dass der Gegner offensiv nicht sonderlich gefährlich war.

Die Glarner starteten konzentriert ins Spiel und agierten offensiv gefährlich. Sie liessen den Ball schnell laufen und kamen nach wenigen Minuten zur ersten Chance, doch Sanchez traf nicht. Danach flachte das Spiel ab und die Uzwiler versuchten das Spiel schnell zu machen. Sie schafften dies bis knapp 30 Meter vor das Tor, doch zu mehr reichte es nicht. Die Glarner Unterländer bewiesen danach aber ihre Gefahr nach Standards. Sie kamen durch Daniel Feldmann zum Führungstreffer. Auch danach blieben die Glarner nach Freistössen und Eckbällen gefährlich und kamen durch Sabanovic zu zwei guten Möglichkeiten, doch einmal verhinderte die Latte den zweite Treffer und einmal stand der Schlussmann der Uzwiler im Weg. Die Gäste hatten bis dahin eine Chance, doch das Tor von Nushi wurde aufgrund Abseits aberkannt. Die Glarner gewannen in den ersten 45 Minuten die wichtigen Zweikämpfe und konnte so die Gefahr vor dem eigenen Tor fernhalten. „Wir haben eine gute Halbzeit gezeigt, doch danach waren wir nicht mehr bereit und haben deshalb auch mit ein wenig Glück gewonnen“, so Levin Schindler nach dem Spiel.

Zu wenig konsequent
In der zweiten Halbzeit waren die Gäste besser und agierten aggressiver und kamen dadurch auch zu mehr Spielanteilen. Doch vor dem Tor waren sie zu wenig genau und hatten Mühe mit der massierten Abwehr des FC Linth 04. Dabei kamen die Gäste zwar nicht zu Chancen, doch die Glarner verloren die Spielkontrolle. Aber bei Kontern hatten  sie weitere Chancen, doch weder Gössi noch Ismaili konnten den entscheidenden zweiten Treffer erzielen. Das Glück des FC Linth 04 war, dass auch die Gäste aus Uzwil zu wenig konsequent agierten und dadurch nicht zu Torchancen kamen. Und wenn die Uzwiler einmal einen gute Schuss platzieren konnten, war Lo Russo bereit und parierte souverän. Schlussendlich gewann der FC Linth 04 nicht verdient, aber auch nicht unverdient, denn beide Mannschaften hatten das Problem mit der Konsequenz und deshalb gab es in der zweiten Halbzeit auch keine Tore mehr.

SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 –  FC Uzwil 1-0 (1-0)
Sportplatz Allmeind –  250 Zuschauer
SR: Antonin

Tore: 1-0 (20. D. Feldmann)

FCLinth 04: Lo Russo; Fragapane, Stefl, Bystron, Antoniazzi; Schindler, D. Feldmann (46. Schnyder), Hauer, Ismaili; Sanchez (90. Gössi), Sabanovic (72. Rahimic)
FC Uzwil: Gähwiler; Simeone, Velickovic, Z. Nushi, Meissner; Holenstein, Oertig, Anic (75. Schmid), Hürlimann (83. Vlaic); K. Nushi, Obrist (71. Koller)

Bemerkungen: Linth ohne Pizzi, Dushi (beide verletzt), Verwarnungen: Velickovic, Sabanovic, Meissner, Hürlimann, Stefl, Z. Nushi, Antoniazzi, Gössi (alle wegen Foul)

This entry was posted in . Bookmark the permalink.