FC Linth 04 vs. FC Uster

FC Linth 04 5 1 FC Uster
22/10/2016 - 16:00
Lintharena, Näfels
11. Meisterschaftsspiel

1. Mannschaft gewinnt souverän 

von Marc Fischli

Der FC Linth 04 zeigt eine gute Reaktion und gewinnt gegen Uster verdient mit 5-1. Die Glarner legten die Basis für den Erfolg mit einer guten ersten Halbzeit.

Die Partie begann aus Linth-Sicht optimal: Die Glarner waren aggressiv und agierten sehr proaktiv und kamen dadurch auch zu Chancen. Und Sabanovic verwertete die erste Möglichkeit auch gleich zur Führung für die Glarner. Ismaili setzte ihn gekonnt ein. Die Gäste aus Uster versuchten zwar offensive Akzente zu setzen, doch sie kamen kaum gefährlich vors Tor des FC Linth 04. Die Glarner standen defensiv gut und liessen kaum Offensivaktionen der Gäste zu. Und offensiv zeigten sie sich auch nach der Führung weiterhin Kaltblütigkeit und kamen nach knapp 15 Minuten zu einem weiteren Treffer. Dieses Mal traf Ismaili nach einer guten Kombination in die Maschen. Die Ustener hatten weiterhin Mühe offensiv gefährlich zu werden und hatten defensiv grosse Mühe die Offensivfraktion der Glarner unter Kontrolle zu bringen. So kamen die Glarner nach 35 Minuten sogar noch zum 3-0. Sabanovic lancierte Pizzi, welcher gekonnt zum 3-0 einschob. Doch der FC Uster kam doch noch zu einem Treffer: Nach einem Missverständnis zwischen Feldmann und Stefl konnte Hofstetter den vermeintlichen Ehrentreffer erzielen.

FC Linth 04 dominiert weiter
Der FC Linth 04 reagierte jedoch kurz vor der Pause nochmals und Gössi traf nach einem Eckball zur erneuten 3-Tore Führung. Die Glarner konnten somit die zweite Halbzeit ruhig angehen und dominierten die Gäste auch weiterhin. Die Glarner waren weiterhin spielbestimmend und kontrollierten das Spiel gekonnt. Sabanovic traf nach einer knappen Stunde zum 5-1 und war damit zweifacher Torschütze. Der FC Linth 04 hatte danach weitere gute Chancen und hätte das Ergebnis gut und gerne auf 7 oder 8-1 erhöhen können, doch im Abschluss waren die Glarner zu wenig genau. Schussendlich war der Sieg in keiner Phase des Spiel gefährdet und der FC Linth 05 konnte weitere drei Punkte gewinnen. „Wir konnten eine Reaktion zeigen und ich bin damit zufrieden, doch wir haben weiterhin viel Luft nach oben“, so Trainer Schwegler nach dem Spiel.

SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 – FC Uster        5-1 (4-1)
Sportplatz Lintharena, Näfels – 300 Zuschauer
SR: Jevtic

Tore: 1-0 (3. Sabanovic), 2-0 (14. Ismaili), 3-0 (35. Pizzi), 3-1 (39. Hofstetter), 4-1 (39. Gössi), 5-1 (54. Sabanovic),

FC Linth 04: Lo Russo; Schindler, Stefl, Bystron (75. Skorjanec), Fragapane; Pizzi (65. Pizzi), Hauer, Feldmann, Ismaili; Sanchez, Sabanovic (70. Lima)
FC Uster: P. Bünter; Barreiro, Von Aarburg, Mercan; Diakité, Krapf, F. Bünter (66. Eschweiler), Tiscar, Laski (59. Präauer); Ajredini, Hofstetter

Verwarnungen: Diakité
Bemerkungen: Linth ohne Schiesser, Schnyder (beide verletzt), Miljic (abwesend), Antoniazzi, Rahimic (beide gesperrt)

This entry was posted in . Bookmark the permalink.