FC Linth 04 vs. FC Seefeld

FC Linth 04 1 3 FC Seefeld
22/08/2015 - 17:00
Allmeind, Niederurnen
3. Meisterschaftsspiel

FC Linth 04 mit verdienter Niederlage

Von Marc Fischli

Der FC Seefeld war in allen Belangen besser als die Glarner und ging verdient mit einem 1-3 Sieg vom Platz.

Die Seefelder starteten aggressiv und dominant ins Spiel. Der FC Linth 04 schaffte es nicht das Spiel zu machen und verlor zu viele Zweikämpfe. Dabei konnten die Seefelder die Überlegenheit auch in Tore ummünzen. Sie machten es mit einem mustergültigen Konter, welcher Blumer schön verwertete. Nach dem Tor änderte sich nicht viel am Spiel. Der FC Linth 04 gewann keine Zweikämpfe und agierte defensiv ungeschickt und fehleranfällig. Dabei gelang es den Gästen immer wieder die Linth-Abwehr auseinanderzureissen und so für Gefahr zu sorgen. Nach knapp einer halben Stunde nutzten sie genau eine solche Situation aus und es war wieder Blumer, welcher traf. Die Glarner kamen vor der Pause zu keiner Torchance mehr. Viel mehr waren sie mit Abwehrarbeit beschäfitgt und agierten zu langsam. Wenn einmal Räume vorhanden waren, dann schalteten sie zu langsam um und kamen so zu keiner Chance.

Zweite Halbzeit war besser
Der FC Linth 04 kam ideal aus der Kabine. Kurz nach der Pause kamen sie durch Daniel Feldmann zum Anschlusstreffer und sie agierten auch aggressiver. Diese Spielweise machte den Seefeldern Mühe und sie konnten das Spiel nicht mehr kontrollieren. So waren die Gastgeber zwar spielbestimmend, doch sie hatten weiterhin grosse Mühe die gut organisierte Abwehr der Zürcher zu durchbrechen. Aus diesem Grund war die Partie kein Leckerbissen, da es kaum Torchancen gab. Einzige Möglichkeit war, als Sabanovic nach einem guten Sego-Freistoss den Ball an den Pfosten knallte. Die Gäste machten es kurze Zeit später besser und kamen nach einem Eckball zum entscheidenden Treffer. Rapisarda traf nach einem Eckball zum 1-3. So war die Partie entschieden und die Glarner konnten nicht mehr reagieren. Schlussendlich gewann die bessere und vor allem clevere Mannschaft, welche in den entscheidenden Momenten das Richtige machte.

SPIELTELEGRAMM

FC Linth 04 –  FC Seefeld 1-3 (0-2)
Sportplatz Allmeind –  200 Zuschauer
SR: Meier

Tore: 0-1 (13. Blumer), 0-2 (31. Blumer), 1-2 (47. D. Feldmann), 1-3 (74. Rapisarda)

Linth: Fritschi, Milijc, Stefl, Baykal, Antoniazzi, Ismaili (75. Lima), Schnyder (75. Zukic), Hauer, Sego (57. Gössi), Sabanovic, D. Feldmann
Seefeld: Schneider, Scherrer, Hrkalovic (78. D’Agostini), Dzodan, Negrinelli, Gavric, Renna, Buqaj, Rapisarda (81. Salkic), Kovacevic (68. Peixoto), Blumer (89. Ntsika)

Bemerkungen: Linth ohne Stokic, Jakupovic, Hofer (alle verletzt), M.Feldmann (rekonvaleszent), Schindler (Militär), Budimir (krank), Schiesser, Reshani (Aufgebot anderes Team)

Verwarnungen: Dzodan, Gavric (beide wegen Foul)

This entry was posted in . Bookmark the permalink.