FC Linth 04 vs. FC Schaffhausen 2

FC Linth 04 5 0 FC Schaffhausen 2
22/04/2017 - 16:00
Lintharena, Näfels
18. Meisterschaftsspiel

1. Mannschaft mit Kantersieg

Der FC Linth 04 gewinnt gegen Schaffhausen souverän mit 5-0. Dabei stand das Ergebnis bereits nach 40 Minuten fest.

von Marc Fischli

Die Glarner legten los wie die Feuerwehr und drückten von Beginn weg aufs Tempo. Dabei setzten sie die Schaffhauser bereits in der eigenen Platzhälfte unter Druck und zwangen sie zu vielen Fehlern. Und das Startfurioso wurde auch belohnt, denn bereits nach dem ersten Eckball lagen die Linth-Akteure in Führung. Daniel Feldmann köpfelte einen Brezina-Corner zur frühen Führung ein. Die Schaffhauser waren danach geschockt und der FC Linth 04 drückte weiter. Sie agierten offensiv stark und kamen nur fünf Minuten später zum zweiten Tor. Diesmal traf Sabanovic nach einem schönen Spielzug über Pizzi zum 2-0. Der FC Schaffhausen hatte auch danach kein Mittel, um die Offensivaktionen der Glarner zu unterbinden. Deshalb war es nicht erstaunlich, dass nur wenige Minuten später der Ball bereits wieder im Tor war: Daniel Feldmann traf mit einem Schuss zum 3-0. Das Spiel war dann bereits entschieden, doch der FC Linth 04 kam durch Pizzi und Antoniazzi zu zwei weiteren Toren.

Klar überlegen
Das Spiel war bereits nach 40 Minuten entschieden und der FC Linth 04 agierte danach souverän und kontrollierte die Partie nach Belieben. Mit etwas mehr Entschlossenheit hätten die Glarner Unterländer weitere Treffer erzielen können, doch sie agierten nicht mehr so zielorientiert und waren vor dem Tor des FC Schaffhausen nicht mehr kaltblütig. Offensiv hatte der FC Schaffhausen keine Aktionen zu verzeichnen und war sehr harmlos. Den einzigen Schuss aufs Linth-Tor gab der ehemalige Kunstschütze der Grasshoppers Dos Santos nach knapp einer Stunde ab, doch Lo Russo parierte souverän. Der FC Linth 04 agierte über die gesamte Spieldauer gut und war defensiv ein weiteres Mal sehr stabil und verdiente sich den Sieg dank eines sehr starken Starts. „Wir haben ein gutes Spiel gezeigt, jedoch war der Gegner heute nicht bereit, was uns in die Karten spielte“, so Trainer Schwegler nach dem Spiel. Nun kommt es am nächsten Samstag in Freienbach zum Spitzenkampf, wobei dieses Spiel dann mit Sicherheit ausgeglichener sein wird.

SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 – FC Schaffhausen 5-0 (5-0)
Sportplatz SGU –  250 Zuschauer –  SR: Bojan
Tore: 1-0 (5. Feldmann), 2-0 (10. Sabanovic), 3-0 (15. Feldmann), 4-0 (22. Pizzi), 5-0 (38. Antoniazzi)

FC Linth 04: Lo Russo; Fragapane, Stefl, Feldmann (46. Miljic), Antoniazzi; Ismaili (62. Schnyder), Hauer, Brezina, Sanchez; Pizzi (46. Hofer); Sabanovic
FC Schaffhausen: Gnädinger; Saipi, Vukomanovic, Bohl; Demashaj, Vannuca, Dos Santos, Kucani (81. Ferizi), Petrovic; Stojilkovic (46. Luma), Baratovic (46. Arslani)

Bemerkungen: Linth ohne Schindler, Jakupovic (beide verletzt), Verwarnungen: Saipi, Arslani (beide wegen Foul)

This entry was posted in . Bookmark the permalink.