FC Linth 04 1 vs. FC Schaffhausen 2

FC Linth 04 1 4 0 FC Schaffhausen 2
31/01/2015 - 14:00
Lintharena, Näfels
Testspiel

Den dritten Test klar gewonnen

Von Marc Fischli

Gegen die Nachwuchskräfte des FC Schaffhausen siegt der FC Linth 04 klar mit 4-0. Dabei überzeugten sie vor allem in der zweiten Halbzeit.

Der FC Schaffhausen war der erwartet spielstarke Gegner und trat von Beginn weg dominant auf. Die Glarner standen im zentralen Bereich zu weit vom Gegenspieler weg und kamen so nicht ins Spiel. Dabei waren die Schaffhauser zwar mehrheitlich im Ballbesitz, doch die Abwehr des FC Linth 04 um Stefl und Hauer stand gut und liess keine Torchancen zu. Doch offensiv brauchten die Glarner eine halbe Stunde, bis sie zur ersten guten Chance kamen. Nach einer schönen Kombination traf Baykal zur Führung des FC Linth 04. Die Schaffhauser bauten danach ab und der FC Linth 04 wurde besser. Sie machten die Räume eng und agierten aggressiv. So kamen sie auch immer wieder zu Ballgewinnen und dadurch zu Chancen. Doch bis zur Pause konnten die Glarner kein weiteres Mal treffen.

Viele Tore
Die zweite Halbzeit änderte nichts am Spielgeschehen. Der FC Linth 04 drückte aufs Tempo und war die klar bessere Mannschaft. Sie konnten den Ball sehr gut laufenlassen und agierten über die beiden Aussenbahnen sehr gefährlich. So kamen sie bereits nach 55 Minuten zum zweiten Treffer. Dabei entwischte Daniel Feldmann der Gästeabwehr und traf zum zweiten Tor für die Glarner. Doch dem war nicht genug, die Linth-Spieler drückten weiter aufs Tempo und kamen immer wieder gefährlich vors Schaffhauser Tor. Doch es brauchte einen Freistoss von Hoffmann, welcher mit einem schönen Schuss den dritten Linth-Treffer erzielen konnte. Das 4-0 erzielte dann Levin Schindler nur wenige Minuten später, als er einen mustergültigen Angriff verwerten konnte. „Wir haben gut gespielt und konnten die Probleme in den Anfangsminuten lösen und wir wollen nun weitermachen und noch besser werden“, so Trainer Schwegler nach dem Spiel. Vor allem defensiv stand der FC Linth 04 gut und organisiert, obwohl die Abwehr der Glarner einige Umstellungen hat. „Wir arbeiten immer an der Abstimmung und hoffen im Trainingslager noch viel verbessern zu können, um beim Saisonstart bereit zu sein“, so Schwegler weiter.

This entry was posted in . Bookmark the permalink.