FC Linth 04 vs. FC Liestal

FC Linth 04 3 0 FC Liestal
24/03/2016 - 20:15
Lintharena, Näfels
Cup-Qualifikation 2. Vorrunde

1. Mannschaft kommt ins Cup-Endspiel

Von Marc Fischli

Die Glarner haben gegen den FC Liestal eine weitere souveräne Leistung gezeigt und gewannen verdient mit 3-0.

Die Glarner begannen gewohnt aggressiv und drückten aufs Tempo. Dabei hatte der FC Liestal viel Abwehrarbeit zu verrichten und konnte sich offensiv nicht in Szene setzen. Der FC Linth 04 kam durch den sehr agilen Schindler nach knapp 15 Minuten zu einer guten Chance. Doch sein Kopfball landete am Pfosten. Der FC Linth 04 agierte sehr agil und war defensiv stabil. Offensiv liessen die Glarner ihre Kreativität walten und waren dadurch immer gefährlich. So nach knapp 25 Minuten als Sabanovic von Hofer gut eingesetzt wurde, doch das Tor nicht traf. Stefl erlöste dann kurze Zeit später die Glarner, nachdem er einen Abpraller eines Eckballs zum Führungstreffer verwerten konnte. „Wir haben eine reife Leistung gezeigt und standen defensiv gut und dadurch sind wir der verdiente Sieger“, so das Fazit von Trainer Schwegler.

Schaulaufen nach der Pause
Der FC Linth kontrollierte das Spiel weiterhin und war den Gästen aus dem Baselbiet überlegen. Die Basler mit der sehr jungen Mannschaft hatten mit der aggressiven Spielweise der Glarner Mühe und kamen offensiv zu keinen nennenswerten Aktionen. Auch nach dem Pausenpfiff war die Partie einseitig und der FC Linth 04 kontrollierte das Spiel über weite Strecken. Sie hatten zwar offenisv mehr Mühe, doch sie waren häufig im Ballbesitz und liessen ihre Gäste nicht ins Spiel kommen. Und als Fragapane nach knapp 65 Minuten den zweiten Linth-Treffer erzielte, war das Spiel entschieden. Er brauchte einen Schindler-Vorstoss nur noch einzuschieben. Der FC Linth 04 drückte danach auf den dritten Treffer und kam durch Lima und Hofer zu weiteren Möglichkeiten. Vor allem Lima hätte den dritten Treffer erzielen müssen, doch sein Schuss landete neben dem Tor. Zehn Minuten vor Schluss kamen die Glarner dann trotzdem zum dritten Treffer: Hauer verwertete eine Hofer-Flanke souverän. „Wir haben ein gutes Spiel gezeigt und waren immer ruhig und organisiert und deshalb bin ich sehr zufrieden“, so Trainer Schwegler nach dem Spiel. Der FC Linth 04 konnte somit die letzte Qualifikationsrunde im Cup erreichen und spielt nun Ende Saison um den Einzug in die 1. Hauptrunde.

SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 –  FC Liestal 3-0 (1-0)
Sportplatz SGU –  200 Zuschauer
SR: Feusi

Tore: 1-0 (23. Stefl), 2-0 (66. Fragapane), 3-0 (69. Hauer)

FC Linth 04: Lo Russo; Greco, Stefl, Beric, Antoniazzi; Hofer, Hauer, D. Feldmann (81. Skorjanec), Baykal (58. Fragapane), Schindler; Sabanovic (75. Lima)
FC Liestal: Flocken; Schuler (46. Scacchi), Neuhaus, Haugg, Gisler; Borer (58. Guye), Weisskopf, Sidler, Eggenberger (65. Fluri); Marti, Torre

Bemerkungen: Linth ohne M. Feldmann, Schiesser, Gössi, Ismaili (alle verletzt), Verwarnungen: Weisskopf, Neuhaus, Scacchi, Hauer, Haugg, Antoniazzi (alle wegen Foul), gelb-rot: Neuhaus (Mehrmaliges Foulspiel)

This entry was posted in . Bookmark the permalink.