FC Linth 04 vs. FC Kosova

FC Linth 04 2 1 FC Kosova
10/06/2017 - 18:00
Allmeind, Niederurnen
25. Meisterschaftsspiel

1. Mannschaft macht den Aufstiegskampf nochmals spannend

Der FC Linth 04 hat gegen den FC Kosova stark gespielt und verdient mit 2-1 gewonnen. Mit einer besseren Chancenauswertung wäre ein höherer Sieg möglich gewesen.

von Marc Fischli

Der FC Kosova hätte am vergangenen Samstag mit einem Sieg den Aufstieg perfekt machen, doch es war der FC Linth 04, welcher besser begann und vor allem im Zweikampfverhalten besser agierte und so die Kosovaren nicht ins Spiel kommen liessen. Chancen waren jedoch vorerst Mangelware, da beide Abwehrreihen gut organisiert waren und die Angreifer gut im Griff hatten. Eine erste Möglichkeit für das Heimteam hatte dann Pizzi, doch sein Schuss landete am Pfosten. Auf der anderen Seite war vor allem Barreiro gefährlich und zwang Lo Russo innert kurzer Zeit zu zwei Glanzparaden. Der FC Linth 04 ging dann nach knapp einer halben Stunde in Führung: Stefl reagierte nach einem Freistoss am Schnellsten und traf mit einem satten Schuss zur Linth-Führung. Nach diesem Treffer waren die Gäste zuerst geschockt, doch danach wurden sie immer stärker und gefährlicher. Vor allem Weller auf der linken Seite sorgte für viel Druck. Er war es dann auch, der Barreiro lancierte und damit kurz vor der Pause für die Vorlage zum 1-1 sorgte.

Linth wurde dominant
Die zweite Halbzeit war wiederum ausgeglichen, wobei der FC Linth 04 das Spiel gut kontrollierte. So liessen die Glarner den Ball gut laufen und waren vor allem bei Kontern über Pizzi immer wieder gefährlich. Als Pizzi gleich sechs Gegenspieler ausspielte und Feldmann mit einer schönen Hereingabe bediente, hatte dieser keine Mühe, zum 2-1 einzuschiessen. Kurz darauf hatte der FC Linth 04 nochmals eine Topchance, doch die Glarner konnten einen Elfmeter nicht verwerten. Der FC Kosova musste immer mehr riskieren und entblösste seine Abwehr, was dem Heimteam Räume für Konter bot. Doch weder Feldmann noch Pizzi oder Brezina und Hofer konnten teils beste Möglichkeiten für den entscheidenden dritten Treffer nutzen. Letzlich musste sich der FC Linth 04 sogar bei Torhüter Lo Russo bedanken, der mit zwei Glanzparaden den Sieg sicherte. „Wir haben ein tolles Spiel gemacht und waren mit Leidenschaft bei der Sache“, so ein sichtlich zufriedener Schwegler nach dem Spiel.

SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 –  FC Kosova     2-1 (1-1)
Sportplatz Allmeind  –  720 Zuschauer –  SR: Genci
Tore: 1-0 (28. Stefl), 1-1 (44. Barreiro), 2-1 (54. Feldmann)

FC Linth 04: Lo Russo; Stahel, Stefl, Hauer, Antoniazzi, Hofer, Feldmann, Schnyder, Brezina, Ismaili (90. Bänz); Pizzi (75. Gössi)
FC Kosova: Badalli; Zeqiraj, Jakupi, Sbarra, Weller; Barreiro, Buqaj (85. Krleski), Gashi (68. Jonuzi), Bushati (75. Alija), Thaqi; Murati

Bemerkungen: Linth ohne Schindler, Schiesser, Sabanovic, Skoranjec, Miljic (alle verletzt), Fragapane (krank), Sanchez (gesperrt)
Verwarnungen: Schnyder, Sbarra, Antoniazzi, Thaqi (alle wegen Foul)

This entry was posted in . Bookmark the permalink.