FC Linth 04 1 vs. FC Greifensee 1

FC Linth 04 1 2 0 FC Greifensee 1
15/02/2015 - 12:00
Lintharena, Näfels
Testspiel

Mit gutem Gefühl ins Trainingslager

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 gewinnt weiter. Gegen Greifensee überzeugten die Glarner zwar nicht über die gesamte Spieldauer, doch am Schluss waren sie der verdiente Sieger.

Die Greifensee Akteure spielten aggressiv und pressten die Glarner von Beginn weg. Diese aggressive Spielweise zwang den FC Linth 04 zu einigen Fehlern. Doch die Fehler konnte der FC Greifensee nicht nützen und so musste Sutter im Tor des FC Linth 04 nicht eingreifen. Um so länger die Partie dauerte, umso aktiver wurde der FC Linth 04 und spielte immer schneller. Dies war der Grund, weshalb die Gäste aus Greifensee nicht mehr aggressiv in die Zweikämpfe gehen konnten und so die Glarner immer gefährlicher wurden. Die erste Chance hatte Hoffmann nach einer schönen Kombination, doch er scheiterte. Aber auch die nächsten schön herausgespielten Tormöglichkeiten wurden durch den FC Linth 04 vergeben. Dabei parierte der Torhüter des FC Greifensee sehr stark. Es brauchte eine Grosschance mit einem Pfosten und einem Lattenschuss, bis Baykal sein Team in Führung schoss. Nach diesem Treffer hätte der FC Linth 04 bereits vor der Pause nachlegen müssen, doch immer wieder wurden gute Möglichkeiten vergeben.

Greifensee baut weiter ab
Nach dem Pausenpfiff erhöhte der FC Linth 04 weiter das Tempo. Sie agierten aggressiv und drückten die Gäste in die eigene Hälfte zurück. So kamen sie auch zu Möglichkeiten und vor allem Hoffmann und Baykal kombinierten stark und kamen so immer wieder zu gefährlichen Aktionen, welche jedoch zu wenig zwingend für ein Tor waren. Schiesser war es dann, welcher nach knapp 75 Minuten  nach schöner Vorarbeit von Schindler und Hoffmann zum 2-0 traf. Die Glarner siegten somit vor der Reise nach Spanien souverän, wobei der Beginn harzig war. „Wir haben kein Gegentreffer erhalten und darum bin ich vor allem mit der Defensive zufrieden, doch es war heute nicht die Topleistung wie gegen Mels“, so Trainer Schwegler nach dem Spiel. Vor allem zu Beginn, als der FC Greifensee sehr hoch stand, hatten die Glarner Mühe, doch am Schluss zeigten sie ihre gute Verfassung und gingen als verdienter Sieger vom Platz.

This entry was posted in . Bookmark the permalink.