FC Linth 04 vs. FC Frauenfeld

FC Linth 04 2 0 FC Frauenfeld
07/11/2015 - 16:00
Lintharena, Näfels
Cup-Qualifikation - 1. Vorrunde

1. Mannschaft siegt auch im Cup

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 schlägt im Cup ein starkes Frauenfeld souverän mit 2-0. Die Glarner überzeugten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

Der FC Linth 04 dominierte das Spiel von Beginn weg und drückte ihre Gäste in die eigene Platzhälfte zurück. Dabei provozierten die Glarner bei den Frauenfelder viele Fehler im Spielaufbau und so konnten die Thurgauer zu keiner Zeit ihr gepflegtes Kurzpassspiel aufziehen. Vielmehr waren es die Linth-Akteure, welche den Ball gut laufen liessen und das Spiel machten. Einzig vor dem Tor agierte der FC Linth 04 zu wenig zwingend und hatte mit der guten Abwehr der Gäste Mühe. Sie standen defensiv sehr stabil und liessen bis zur Pause kaum Torgefahr aufkommen. Einmal hatte der FC Linth 04 jedoch eine Möglichkeit, doch Gössis Schuss landete knapp neben dem Tor. Der FC Linth 04 war zwar besser, doch sie hatten zu wenige Überraschungsmomente im Offensivspiel und so hatte der FC Frauenfeld keine Mühe das 0-0 bis zur Pause zu halten. „Wir haben es in der ersten Halbzeit nicht geschafft Torchancen zu kreieren, weil wir zu wenig schnell nach vorne spielten“, so Baykal nach dem Spiel.

Schindler erlöst die Glarner
Nach der Pause änderte sich nicht viel am Spiel. Es war weiterhin der FC Linth 04, welcher dominant auftrat und die Partie weitgehend im Griff hatte. Die Frauenfelder hatten bis dahin offensiv keine nennenswerte Aktionen zu verzeichnen. Und als Sabanovic Gössi lancierte und dieser mustergültig Schindler bediente, lagen die Glarner in Führung, denn gegen den Kopfball von Levin Schindler war der Frauenfelder Torhüter machtlos. Nur kurze Zeit später gingen die Glarner dann sogar mit 2-0 in Führung. Daniel Feldmann verwertete einen Baykal-Freistoss zum entscheidenden zweiten Treffer. Der FC Frauenfeld versuchte danach zwar zu reagieren, doch zu mehr als zwei Halbchancen reichte es den Gästen nicht. Die Glarner gewannen das Spiel schlussendlich souverän und zeigten auch in dieser Partie eine gute Leistung. Der FC Linth 04 konnte mit dem Sieg einen neuen Rekord aufstellen: Sie sind seit acht Spielen ungeschlagen und haben das Fussballjahr 2015 erfolgreich abgeschlossen.

SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 – FC Frauenfeld                       2-0 (0-0)
Sportplatz SGU – 250 Zuschauer – SR: Imfeld
Tore: 1-0 (59.Schindler), 2-0 (63.D.Feldmann)

FC Linth 04: Lo Russo; Schnyder (83. Fragapane), Stefl, Beric, Miljic; Schindler, D. Feldmann, Hauer, Baykal (82. M. Feldmann), Gössi (72. Zukic); Sabanovic
FC Frauenfeld: Wehrli; Signer, Angst, Cerrone, Schlauri; Musaj (85. Kälin), Lüthy (60. Wiesmann), Estermann, Selmani; Lanzendorfer; Obj (73. Zwahlen)

Bemerkungen: Linth ohne Schiesser, Jakupovic, Ismaili, Hofer, Stokic (alle verletzt), Aykac (abwesend), Verwarnungen: Cerrone, Selmani, Estermann, Schlauri (alle wegen Foul)

This entry was posted in . Bookmark the permalink.