FC Linth 04 (F) vs. FC Weinfelden (F)

FC Linth 04 (F) 4 2 FC Weinfelden (F)
22/08/2015 - 19:00
Allmeind, Niederurnen
2. Meisterschaftsspiel

Frauen siegen nach Traumtoren

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 hat nach Traumtoren die Partie gegen Weinfelden-Bürgeln verdient mit 4-2 gewonnen.

Die Partie startete mit einem Paukenschlag: Bereits nach einer Minute lagen die Glarnerinnen dank eines Treffers aus 60 Metern in Führung. Dabei düpierte Sovrano die Torhüterin mit einem Heber. Die Glarnerinnen blieben auch danach spielbestimmend und drückten aufs Tempo. Vor allem liessen sie den Ball gut laufen und kombinierten gefällig. Daraus resultierten immer wieder Löcher in der Weinfelder-Abwehr, welche dann zu einem weiteren Treffer für den FC Linth 04 führten. Hug fasste sich nach einem Freistoss ein Herz und hämmerte den Ball unhaltbar ins Tor. Die Gäste wurden danach aber besser und der FC Linth 04 agierte zu passiv. So kamen die Thurgauerinnen bis zur Pause zu zwei Treffern und konnten die Partie somit ausgleichen.

Wieder Hug
Der FC Linth 04 war einen Moment geschockt, doch nach dem Pausenpfiff kamen sie wieder aggressiv und dominant aus der Kabine und drückten wieder aufs Tempo. Die erste Möglichkeit vergab Lo Faro, doch die zweite Chance konnten die Linth-Spielerinnen ausnützen. Dabei traf Hug mit einem Weitschuss aus 40 Metern ins Lattenkreuz. Dieser Treffer war dann auch der Todesstoss für die Gäste, welche nicht mehr reagieren konnten. Als Quaranta kurz vor Schluss nach einem Solo den vierten Treffer erzielte, war die Partie definitiv entschieden und die ersten drei Punkte im Trockenen. Vor allem hervorzuheben sind bei diesem Sieg die vielen jungen Spielerinnen, welche ihre Sache sehr gut machten und bereits grosse Fortschritte zeigten.

SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04  –  FC Weinfelden-Bürglen     4-2 (2-2)
Allmeind, Niederurnen

FC Linth 04: Donno, Ramadani, Armati, Gubler, Purtscheller, Hug, Andreoli, Scirocco, Sovrano, Lo Faro, Quaranta; E: Vidakovic, A. Fischli, von Mutius
FC Weinfelden-Bürglen: Siegwart, D. Waldvogel, Ullmann, Hof, Ricciardi, Riva, Gertsch, De Oliveira, Buser, N. Waldvogel, Kutter; E: Djegoja, Coskun, Egger

Bemerkungen: Linth 04 ohne Schnyder, S. Fischli (beide verletzt); Rexhaj (Ferien), Giger (Privat), Karesin (Nicht im Aufgebot)

This entry was posted in . Bookmark the permalink.