FC Linth 04 2 vs. FC Bütschwil 1

FC Linth 04 2 0 3 FC Bütschwil 1
23/10/2016 - 14:00
Lintharena, Näfels
9. Meisterschaftsspiel

2. Mannschaft unterschätzt Bütschwil und verliert klar

Von Marc Fischli

Die zweite Mannschaft unterschätzt das Schlusslicht massiv und geht mit 0-3 unter. Dabei zeigte der FC Linth 04 die schlechteste Leistung der Saison.

Von Beginn weg stimmte beim FC Linth 04 nicht viel zusammen und die Glarner agierten zu passiv, liefen zu wenig und waren immer einen Schritt zu spät. Ganz anders die Bütschwiler: Sie kämpften und waren hellwach. So kamen sie auch bereits nach wenigen Minuten zum ersten Abschlussversuch. Die Glarner versuchten das Spiel zwar gepflegt aufzubauen, doch sie machten zu viele unnötige Fehler und brachten die Gäste so immer wieder in gute Abschlusspositionen. Und als der FC Linth nach einem Eckball den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte, gingen die Bütschwiler mit einem Abstaubertor verdient in Führung. Die Glarner Unterländer versuchten zwar zu reagieren, doch sie kamen nur zu einer Chance. Landolt, der beste Linth-Akteur, lancierte Baumhackl gekonnt, doch Lima und Dushi konnten den Flankenball nicht verwerten.

Bütschwil der verdiente Sieger
Der FC Bütschwil agierte auch danach besser und aggressiver und gewann praktisch alle Zweikämpfe. Es machte den Anschein, dass die Glarner ihren Gegner unterschätzt hatten und den Schalter nicht umlegen konnten. So war es nicht erstaunlich, dass der FC Bütschwil mit zwei weiteren Toren das Spiel schlussendlich verdient und klar mit 0-3 gewannen. „Wir spielten schlecht, ohne Leidenschaft und Aggressivität, das reicht auch gegen das Schlusslicht nicht“, so das Fazit von Trainer Janjic. Es bleibt nun zu hoffen, dass die Glarner die richtigen Schlüsse aus dieser Partie ziehen und in den verbleibenden Spielen wieder an die Leistungen der vorangegangenen Spielen anknüpfen können.

SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 2 – FC Bütschwil 1     0-3  (0-1)
Allmeind, Niederurnen
Tore: 0-1 (44. Gübeli), 0-2 (62. Oberholzer), 0-3 (78. Gajic)

FC Linth 04: Jakupovic; Stadler, Bänz, Skorjanec, Stahel; Baumhackl, Landolt, Matosevic, Rhyner; Dushi, Lima; E: Brunner, Boshtraj, Obradovic, Caniglia, Asani
FC Bütschwil: Oswald; Oberholzer, Schönenberger, Gübeli, Mazenauer; Marjakaj, Fäh, Aschwanden, Wiprächtiger; Segmüller, Gajic; E: Musikafong, Hollenstein, Breitenmoser, Dordic, Waldvogel

Verwarnungen: Skorjanec, Segmüller, Lima, Obradovic

This entry was posted in . Bookmark the permalink.