FC Kreuzlingen vs. FC Linth 04

FC Kreuzlingen 3 1 FC Linth 04
15/10/2016 - 16:30
Hafenareal, Kreuzlingen
10. Meisterschaftsspiel

1. Mannschaft mit Rückschlag in Kreuzlingen

von Marc Fischli

Der FC Linth 04 verliert in Kreuzlingen nicht unverdient und zeigt dabei kein gutes Spiel.

Die Linth-Spieler haben den Auftakt des Spiels komplett verschlafen: Die Kreuzlinger konnten nach wenigen Sekunden, mit ihrem ersten Angriff, bereits in Führung gehen. Dabei stimmte im zentralen Bereich der Glarner nicht viel zusammen und Mathys nutzte diese Unordnung kaltblütig zur Kreuzlingner Führung aus. Der FC Linth 04 erholte sich von diesem Schock erst nach knapp 20 Minuten und wurde dann dominanter. Die Gastgeber zogen sich in die eigene Platzhälfte zurück und machten nichts mehr für die Offensive. Die Glarner hatten zwar gefühlte 70% Ballbesitz, doch sie hatten Mühe zwingende Aktionen zu kreieren. Einzig über die rechte Seite von Pizzi wurde es zweimal gefährlich, doch der letzte Pass war zu ungenau. Kurz vor der Pause kamen die Glarner dann trotzdem zum Ausgleich. Wiederum setzte sich Pizzi gut durch und flankte auf Sabanovic und dieser köpfelte gekonnt zum 1-1 ein.

Zwei Fehler- Zwei Tore
Der FC Linth 04 hatte nach dem Ausgleich seine beste Phase. Die Glarner drückten aufs Tempo und zwangen die Kreuzlinger so zu Fehlern. Doch weder Feldmann noch Sabanovic konnten teils gute Möglichkeiten nutzen. Und dann kam es wie es kommen musste und der FC Kreuzlingen nutzte eine Unachtsamkeit in der Linth-Abwehr zur erneuten Führung aus. Diesmal war es Qerfozi, welcher den Ball im Tor unterbringen konnte. Der FC Linth 04 versuchte zu reagieren, doch sie kamen kaum mehr zwingend vor das Tor der Thurgauer und als der FC Kreuzlingen nach knapp 75 Minuten erneut jubeln konnte, war das Spiel entschieden. Wiederum gelang den Gastgebern das Tor nach einem Fehler der Glarner Hintermannschaft und Mathys nutzte diese Unachtsamkeit zum dritten Treffer aus. Der FC Linth versuchte danach mit allen Mitteln Tore zu erzielen, doch sie schafften es nicht mehr Druck aufzubauen und Chancen zu kreieren. Schlussendlich verlor der FC Linth 04 zwar unnötig, doch sie taten zu wenig für das Spiel und machten zu viele Fehler.

SPIELTELEGRAMM:

FC Kreuzlingen –  FC Linth 04           3-1 (1-1)
Sportplatz Hafenareal –  200 Zuschauer
SR: Demiri

Tore: 1-0 (1. Mathys), 1-1 (44. Sabanovic), 2-1 (65. Qerfozi), 3-1 (72. Mathys)

FC Kreuzlingen: Kessler; Wulf, Correia, Alija, Keller; Mathys (93. Zinnà), Rettig, Wilhelmsen, Arifagic (89. Ciraci), Beran (75. Ricciardi), Qerfozi
FC Linth 04: Lo Russo; Schnyder, Stefl, Bystron, Antoniazzi; Pizzi (81. Gössi), Hauer, Rahimic, Sanchez; Feldmann (65. Ismaili), Sabanovic

Bemerkungen: Linth ohne Schindler, Skoranjec (beide abwesend), Schiesser (verletzt), Vewarnungen: Antoniazzi, Rettig (beide wegen Foul), gelb/rot: Rahimic (grobes Foul)

This entry was posted in . Bookmark the permalink.