FC Freienbach vs. FC Linth 04

FC Freienbach 6 1 FC Linth 04
10/04/2016 - 14:30
Chrummen, Freienbach
18. Meisterschaftsspiel

1. Mannschaft wird von Freienbach abgeschossen

Von Marc Fischli

Es stimmte nichts bei den Glarner: Sie waren schwach und verloren deshalb auch klar und diskussionslos mit 6-1.

Die Partie stand eigentlich unter einem guten Stern. Der FC Linth 04 konnte unbeschwert aufspielen und die Freienbacher hatten bis zum Sonntagsspiel noch keinen Vollerfolg erzielt. Doch bereits nach wenigen Minuten war klar, dass die Freienbacher bissiger waren, mehr liefen und mit viel mehr Kampf ans Werk gingen. So verloren die Glarner Unterländer praktisch jeden Zweikampf und standen zu weit vom Gegner weg. Und deshalb war auch die Torfolge nicht überraschend: Die Schwyzer lagen nach 30 Minuten bereits mit 3-0 in Führung, wobei sich Mushebanaj, Iseni und Palumbo mittels Elfmeter zu den Torschützen zählen konnten. Der FC Linth 04 war bis dahin harmlos und es fehlte jegliche Ordnung im Defensivverhalten. Kein einziger Spieler konnte sein gewohntes Leistungsniveau erreichen und die Freienbacher, hätten sie noch zielstrebiger gespielt, hätten das Ergebnis bis zur Pause weiter verbessern können. Offensive Aktionen konnte man beim FC Linth 04 keine sehen, denn sie waren nicht bereit die nötigen Laufwege zu gehen.

Ein bisschen besser
Nach der Pause waren nur wenige Minuten gespielt, als die Freienbacher wieder jubeln konnten: Nach einem Foul im Strfraum traf Ocana vom Elfmeterpunkt souverän. Danach agierte der FC Freienbach mit angezogener Handbremse und gab den Glarnern so die Möglichkeit besser ins Spiel zu kommen. Doch weiterhin waren sie nicht bereit zu laufen und aggressiv in die Zweikämpfe zu gehen. Als Freienbach in der 60. Minute ein weiteres Mal traf und danach Lo Russo noch einige Male gut parierte, wurde einem Angst um die Glarner. Doch sie fingen sich und kamen durch Baykal’s Freistoss zum 5-1 und hatten kurz danach weitere Chancen das Ergebnis zu verbessern. Doch sie scheiterten an Dabic oder waren im Abschluss zu ungenau. Ernst setzte in der Nachspielzeit mit einem schönen Flachschuss den Schlusspunkt und schickte den FC Linth 04 mit 6-1 nach Hause. „Wir waren schlecht und es gilt jetzt im nächsten Spiel alles besser zu machen“, so ein enttäuschter Captain Daniel Feldmann.

SPIELTELEGRAMM:

FC Freienbach –  FC Linth 04 6-1 (3-0)
Sportplatz Chrummen –  300 Zuschauer
SR: Miljic

Tore: 1-0 (7. Mushebanaj), 2-0 (14. Iseni), 3-0 (31. Palumbo, Penalty), 4-0 (47. Ocana, Penalty), 5-0 (66. Museshabanaj), 5-1 (70. Baykal), 6-1 (92. Ernst)

FC Freienbach: Dabic; Hoxhaj, Di Dio (77. Kälin), Auf der Maur, Bucher (84. Baumann); Carava, Palumbo, Iseni, Maurer; Ocana, Mushebanaj (89. Ernst)
FC Linth 04: Lo Russo; Greco, Stefl, Beric, Antoniazzi, Schindler, D. Feldmann, Hauer, Baykal, Hofer (46. Ismaili); Sabanovic (73. Zukic)

Bemerkungen: Linth ohne M. Feldmann, Schiesser, Skoranjec, Jakupovic, Lima (alle verletzt), Schnyder (gesperrt), Fragapane (abwesend), Freienbach ohne Desole, Döttling (beide gesperrt), Verwarnungen: Sabanovic, D. Feldmann, Auf der Maur, Dabic, Ocana (alle wegen Foul)

This entry was posted in . Bookmark the permalink.