FC Freienbach vs. FC Linth 04

FC Freienbach 2 2 FC Linth 04
10/05/2017 - 20:00
Chrummen, Freienbach
19. Meisterschaftsspiel

1. Mannschaft holt in Freienbach einen Punkt

Der FC Linth 04 hat gegen Freienbach einen Punkt gewonnen. Die Glarner führten zwar zur Pause, doch die Punkteteilung geht in Ordnung.

von Marc Fischli

Die Freienbacher und die Linth-Akteure waren zu Beginn nervös. Dies zeigte sich in den vielen ungenauen Pässen und auch in diversen Fehlern. Dies war jedoch nicht erstaunlich, da in dieser Partie doch Einiges auf dem Spiel stand. Der FC Freienbach war dann aber schneller wach und löste sich von der Nervosität. Dies zeigte sich auch in der Führung durch Döttling, welcher mit einem abgefälschten Schuss Lo Russo überraschte und zur Freienbacher Führung traf. Nach diesem Gegentor erwachten auch die Glarner und wurden immer spielbestimmender. Dabei agierten sie viel über die beiden Aussenläufer Pizzi und Sanchez und kamen so immer näher an den Ausgleich. Nach knapp 35 Minuten entwischte dann Pizzi der gesamten Abwehr der Freienbacher und traf souverän zum Ausgleich. Der FC Linth 04 konnte dann in seiner besten Phase des Spiels sogar in Führung gehen: Dabic konnte gegen einen Sanchez-Hammer nichts ausrichten und so führten die Linth-Akteure zur Pause mit 1-2.

Freienbach wird stärker
Nach der Pause agierte der FC Linth 04 zu zögerlich und liess den Freienbachern vor allem im Mittelfeld zu viel Raum, welchen sie dann gut ausnutzen konnten. Vorerst verteidigten die Linth-Akteure zwar gut und liessen kaum Chancen zu, doch nach knapp 70 Minuten wurde Carava im Strafraum regelwidrig? gestoppt und die Freienbacher glichen das Spiel mittels einem Elfmeter aus. Danach flachte das Spiel ab und keine der beiden Mannschaften konnten Offensivaktionen verzeichnen. Zwar waren die Freienbacher mehr im Ballbesitz, doch auch sie kamen nicht mehr zu zwingenden Möglichkeiten.

Nun wartet Sirnach
Bereits morgen Samstag geht’s für den FC Linth 04 weiter. Dabei reisen sie zum abstiegsbedrohten Sirnach. Doch die Thurgauer sind sehr unangenehm und verfügen in der Rückrunde über eine sehr gute Mannschaft. Dazu kommt noch, dass Schwegler sein Team wiederum umbauen muss, da auch Stefl ausfallen wird. Des Weiteren sind einige Akteure angeschlagen und es wird sich weisen, welche Akteure für einen Einsatz bereit sind. „Wir dürfen nicht jammern und wir müssen alle kämpfen und füreinander gehen, dann holen wir in Sirnach die drei Punkte“, so Trainer Schwegler. Um weiterhin im Kampf um den Aufstieg dabei zu sein, brauchen die Glarner einen Sieg.

SPIELTELEGRAMM:

Freienbach – Linth 04 2:2 (1:2)
Chrummen, 350 Zuschauer, SR: Marijan Drmic
Tore: 13. Döttling 1:0, 35. Pizzi 1:1, 45. Sanchez 1:2, 72. Palumbo 2:2 (Foulpenalty)

FC Freienbach: Dabic; Hoxhaj, Di Dio, Hrkalovic, Maurer; Döttling, Iseni, Carava (80. Hren), Palumbo; Perna (86. Stmpo), Syla
FC Linth 04: Lo Russo; Hofer, Stefl, Feldmann (68. Gössi), Schiesser (77. Fragapane); Pizzi, Hauer, Schnyder, Brezina, Sanchez; Sabanovic (64. Ismaili)

Bemerkungen: Linth ohne Schindler, Miljic, Rahimic (alle verletzt), Antoniazzi (gesperrt) Freienbach ohne Bucher, Ernst und Matt (alle verletzt) sowie Lakna und Museshabanaj (beide abwesend)
Verwarnungen: 17. Carava, 25. Sabanovic, 59. Döttling, 60. Pizzi, 76. Brezina, 86. Gössi (alle wegen Foul); 36. Abseitstor von Sabanovic aberkannt.

FC Sirnach –  FC Linth 04, Sa. 13.5.17, 16.00 Uhr, Sportplatz Kett, Sirnach

This entry was posted in . Bookmark the permalink.