FC Frauenfeld vs. FC Linth 04

FC Frauenfeld 3 2 FC Linth 04
12/09/2015 - 16:00
Kleine Allmend, Frauenfeld
6. Meisterschaftsspiel

1. Mannschaft verliert kurz vor Schluss

Von Marc Fischli

Die Partie war ausgeglichen und eigentlich wäre eine Punkteteilung gerecht gewesen, trotzdem verloren die Glarner am Schluss mit 3-2.

Der FC Linth 04 kam gut das Garderobe und fand sogleich ins Spiel. Die Frauenfelder zogen sich zurück und versuchten vorerst defensiv gut zu stehen und die Räume eng zu machen. Dies gelang ihnen gut und die Partie fand mehrheitlich in der ungefährlichen Zone statt. Dabei sah man auch, dass der FC Frauenfeld spielstark war und sobald sie Raum hatten auch offensiv gefährlich waren. Trotzdem ging der FC Linth 04 nach knapp einer Viertelstunde in Führung: Hofer köpfelte einen Baykal-Eckball ins Tor. Nach diesem Treffer drückte der FC Linth 04 auf den zweiten Treffer und hatte dabei auch gute Möglichkeiten. Doch sie trafen das Tor nicht oder aber machten sie vor dem Torerfolg ein Foul. So wurde der FC Frauenfeld gegen Ende der ersten Halbzeit besser und kam sogleich zu einem Doppelpack. So konnten sie mit einem 2-1 in die Pause gehen und der FC Linth 04 war für einen Moment geschockt.

Entscheidung kurz vor Schluss
Der Start der zweiten Halbzeit war ausgeglichen, wobei die Thurgauer mehr vom Spiel hatten und die Partie gut kontrollierten. Der FC Linth 04 schaffte es nicht das Spiel zu dominieren und die Partie zu kontrollieren. Es brauchte einen schönen Spielzug mit einer mustergültigen Fragapane-Flanke um das Ergebnis wieder auszugleichen. Sabanovic verwertete die Flanke zum 2-2. Der FC Linth 04 hatte danach die beste Phase der zweiten Halbzeit und kam zu weiteren Möglichkeiten. Die beste Chance auf den dritten Treffer hatte Baykal nach einem Hofer-Eckball, doch er erreichte den Ball völlig freistehend nicht mehr. Doch auch Frauenfeld hatte noch eine gute Chance auf den Siegtreffer, wobei sie den vermeintlichen Treffer aus einer Abseitsposition erzielten. Kurz vor Schluss kamen die Gastgeber aber doch noch zum Siegtor. Nach einem Konter köpfelte Obi den Ball ins Tor. Die Glarner versuchten danach nochmals zu reagieren, doch ihnen gelang kein Tor mehr. So verlor der FC Linth 04 unglücklich, wobei sie in gewissen Momenten einfach zu wenig clever agierten und immer noch zu viele Tore erhalten.

 

SPIELTELEGRAMM:

FC Frauenfeld – FC Linth 04                3-2 (2-1)
Sportplatz Kleine Allmeind – 200 Zuschauer
SR: Herzig

Tore: 0-1 (18. Hofer), 1-1, 2-1 (44./45. Kacoli), 2-2 (62. Sabanovic), 3-2 (85. Obi)

FC Frauenfeld: Bretscher; Signer, Angst, Estermann, Schlauri; Wiesmann (53. Izmirlioglu), Cerrone, Lanzendorfer, Schlauri; Musaj (75. Zwahlen); Kacoli (66. Obi)
FC Linth 04: Fritschi; Fragapane, Baykal, Miljic (58. Skorjanec), Aykac; Hofer, Feldmann, Schnyder, Zukic (65. Schindler); Lima (68. Gössi), Sabanovic

Bemerkungen: Linth ohne Stokic, Schiesser, Jakupovic, Hauer, Sego (alle verletzt), Stefl (krank), Verwarnungen: Feldmann, Baykal, Lanzendorfer, Angst, Schnyder, Schlauri ( alle wegen Foul)

This entry was posted in . Bookmark the permalink.