FC Frauenfeld vs. FC Linth 04

FC Frauenfeld 0 2 FC Linth 04
08/04/2017 - 16:00
Kleine Allmend, Frauenfeld
17. Meisterschaftsspiel

1. Mannschaft gewinnt souverän

Der FC Linth 04 hat gegen Frauenfeld souverän mit 0-2 gewonnen. Dabei agierte der FC Linth 04 gut und kontrollierte das Spiel.

Von Marc Fischli

Die Partie war die erste Halbzeit sehr offen und ausgeglichen. Dabei waren es zwar die Glarner, welche offensiv bessere Möglichkeiten hatten, doch die Frauenfelder standen defensiv gut und konnten die Konter der Glarner Unterländer unterbinden. Die Frauenfelder hatten Mühe offensiv Akzente zu setzen, die Abwehr der Linth-Mannschaft agierte kompakt und stand gut. Dabei hatten sie auch einen guten Rückhalt denn Lo Russo parierte einen Abschluss von Schlauri mirakulös. Die Glarner waren zwar nicht spielbestimmend, doch sie hatten das Spiel im Griff und waren offensiv immer wieder gefährlich.

Brezinas erste Treffer
Der FC Linth 04 blieb die gefährlichere Mannschaft und konnte auch einige gute Offensivaktionen verzeichnen, welche jedoch vorerst zu keinem zählbarem Ergebnis führten. Doch zur Pause agierte der FC Linth 04 kompakt und kam nach einer schönen Einzelaktion zur Führung. Dabei umlief Brezina zwei Gegner und hämmerte den Ball unhaltbar ins Tor. Dieser Führungstreffer war eine Sicherheit für die Glarner, denn sie konnten den Rest der Partie mit einer Führung in Angriff nehmen und dabei auch weiterhin auf eine gute Defensive zählen. So gesehen war das Tor sehr gut für den FC Linth 04 und als Brezina nach knapp 80 Minuten nochmals auftrumpfte und nach einem Sololauf den zweiten Treffer erzielte, war das Spiel gelaufen. Die Frauenfelder fanden kein Mittel gegen eine gut organisierte Abwehr des FC Linth 04 und kamen offensiv weiterhin zu keinen nennenswerten Möglichkeiten. „Wir haben heute eine reife und taktisch sehr gute Leistung gezeigt und deshalb bin ich froh, dass wir auch gewonnen haben“, so Trainer Schwegler nach dem Spiel. Der FC Linth 04 hatte eine gute Leistung gezeigt und dabei auch offensiv überzeugt, wobei wieder eine stabile Defensive der Grundstein des Erfolgs war. „Wir stehen defensiv sehr gut und können so offensiv Risiken eingehen“, so Schiesser nach dem Spiel.

SPIELTELEGRAMM:

FC Frauenfeld –  FC Linth 04         0-2 (0-1)
Sportplatz kleine Allmeind-  200 Zuschauer –  SR: Winter
Tore: 0-1 (45. Brezina), 0-2 (75. Brezina)

FC Frauenfeld: Bretscher; Signer, Angst, Cerrone, Estermann; Selmani, Serafino, Dodes (73. Nobs), Maag (88. Bommer), Schlauri (77. Cavegn), Kälin
FC Linth 04: Lo Russo; Fragapane (72. Schindler), Stefl, Feldmann, Schiesser; Ismaili (61. Gössi), Schnyder, Brezina, Pizzi (81. Hauer); Sanchez, Sabanovic

Bemerkungen: Linth ohne Jakupovic (verletzt), Rahimic (krank), Verwarnungen: Dodes, Kälin, Feldman (alle wegen Foul)

This entry was posted in . Bookmark the permalink.