FC Linth 04 verlängert mit Fabio Digenti

Obwohl noch niemand so genau weiss, wann´s weitergeht, hat der FC Linth 04 bereits jetzt die Weichen für die neue Saison gestellt und mit Fabio Digenti den Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert.

Für Digenti begann das Abenteuer FC Linth 04 gut – die Glarner kamen bei seinem ersten halben Jahr gut aus den Starlöchern und überzeugten einerseits in der Meisterschaft, aber auch im Cup. Sie konnten sich mit dem FC Sion messen und verloren dabei nur knapp. Der grösste Sieg im ersten halben Jahr war sicher gegen den FC Schaffhausen, welchen die Glarner verdient bezwangen.

Anschliessend spielte erstmals der Corona-Virus mit –  die Saison wurde in der Winterpause abgebrochen und die Meisterschaft nicht gewertet.

Im zweiten Jahr hatten die Glarner zu Beginn der Saison Mühe –  sie hatten einige verletzte Stammspieler und kamen erst Anfangs September besser in die Gänge und konnten sich bis zum erneuten Unterbruch der Meisterschaft in der Spitzengruppe etablieren.

Gute Entwicklung unter Digenti

Der FC Linth 04 ist überzeugt, dass die Mannschaft unter der Leitung von Digenti eine gute Entwicklung gemacht hat. Sie wurde stets besser und vor allem auch vereinsintern geniesst Digenti einen guten Stellenwert. Es wird eng mit der zweiten Mannschaft zusammengearbeitet und es werden auch in Zukunft weitere junge Talente ans Fanionteam herangeführt. Mit Markus Neumayr und Fabio Digenti ist der FC Linth 04 überzeugt ein gutes und schlagkräftiges Trainerteam zu haben, welches dafür sorgen wird, dass die Glarner auch nächste Saison erfolgreichen Fussball spielen können. Vorerst bleibt zu hoffen, dass im Frühling nochmals um Punkte gekämpft werden kann –  doch auch dieses Mal wird uns der aktuell härteste Gegner – der Corona-Virus – weiter fordern.

Von Marc Fischli

Obwohl noch niemand so genau weiss, wann´s weitergeht, hat der FC Linth 04 bereits jetzt die Weichen für die neue Saison gestellt und mit Fabio Digenti den Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert.

Für Digenti begann das Abenteuer FC Linth 04 gut – die Glarner kamen bei seinem ersten halben Jahr gut aus den Starlöchern und überzeugten einerseits in der Meisterschaft, aber auch im Cup. Sie konnten sich mit dem FC Sion messen und verloren dabei nur knapp. Der grösste Sieg im ersten halben Jahr war sicher gegen den FC Schaffhausen, welchen die Glarner verdient bezwangen.

Anschliessend spielte erstmals der Corona-Virus mit –  die Saison wurde in der Winterpause abgebrochen und die Meisterschaft nicht gewertet.

Im zweiten Jahr hatten die Glarner zu Beginn der Saison Mühe –  sie hatten einige verletzte Stammspieler und kamen erst Anfangs September besser in die Gänge und konnten sich bis zum erneuten Unterbruch der Meisterschaft in der Spitzengruppe etablieren.

Gute Entwicklung unter Digenti

Der FC Linth 04 ist überzeugt, dass die Mannschaft unter der Leitung von Digenti eine gute Entwicklung gemacht hat. Sie wurde stets besser und vor allem auch vereinsintern geniesst Digenti einen guten Stellenwert. Es wird eng mit der zweiten Mannschaft zusammengearbeitet und es werden auch in Zukunft weitere junge Talente ans Fanionteam herangeführt. Mit Markus Neumayr und Fabio Digenti ist der FC Linth 04 überzeugt ein gutes und schlagkräftiges Trainerteam zu haben, welches dafür sorgen wird, dass die Glarner auch nächste Saison erfolgreichen Fussball spielen können. Vorerst bleibt zu hoffen, dass im Frühling nochmals um Punkte gekämpft werden kann –  doch auch dieses Mal wird uns der aktuell härteste Gegner – der Corona-Virus – weiter fordern.