FC Linth 04 trifft zum ersten Mal auf ein Nachwuchsteam

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 trifft am Samstagabend zum ersten Mal in der neuen Saison auf ein Nachwuchsteam. Dabei reisen die Glarner zum spielstarken FC Winterthur.

Gegen Thalwil siegte der FC Linth 04 dank eines Treffers in den letzten Minuten mit 0-1 und zeigte dabei, dass sie auch physisch bereit sind und immer in der Lage sind das Tempo nochmals zu erhöhen. Dies sollte für die restliche Meisterschaftsdauer sicher eine Sicherheit sein. Nun treffen die Linth-Akteure am Samstag auf die U21 des FC Winterthur. Die Zürcher hatten in der vergangenen Saison eine spielstarke Mannschaft, welche an einem guten Tag alle Gegner schlagen kann. Dabei trainieren die Nachwuchskräfte praktisch im Profibetrieb und sind deshalb sicher auch physisch sehr stark. In der vergangenen Saison verloren die Glarner auswärts knapp mit 3-2 und mussten dabei feststellen, dass der Schlüssel zum Erfolg vor allem im Zweikampfverhalten und der Kompaktheit liegt, denn man darf den Winterthurer keinen Raum bieten, dass sie ihr gutes Kombinationsspiel umsetzen können. «Wir wissen, was wir tun müssen um eine Chance zu haben und ich hoffe wir können dies im Spiel auch umsetzen», so Trainer Digenti.

Viele Möglichkeiten

Beim FC Linth 04 sind aktuell praktisch alle Akteure bereit  – einige haben vom letzten Samstag gewisse muskuläre Probleme, doch diese sollten nicht so gravierend sein, dass ein Einsatz am Samstag nicht möglich ist. Es zeigt jedoch, dass die Corona-Nachwehen immer noch da sind – denn es gibt viele Mannschaften, bei denen die Spieler muskuläre Probleme haben, da die Pause über knapp 8 Monate ohne Spiele sehr lange und ungewohnt ist. Trotzdem sollte Digenti eine gute und kompetitive Mannschaft aufstellen können, um die nächsten drei Punkte gewinnen zu können.

FC Winterthur – FC Linth 04, Sa. 19.9.20, 17.00 Uhr Stadion Schützenwiese Winterthur