FC Linth 04 steht zum ersten Mal auf dem 1.Platz

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 hat gegen Eschenbach dank einer tadellosen Leistung und viel Leidenschaft mit 2-3 gewonnen und konnte sich mit dem Sieg auf den 1.Platz steigern.

Die Eschenbacher waren hellwach und versuchten in den ersten Minuten das Spiel an sich zu reissen, was ihnen auch gelang. Der FC Linth 04 war nicht bereit und so kamen die Gastgeber bereits nach knapp 10 Minuten durch ihren Goalgetter Stojanov zur Führung. Nach diesem Treffer fanden auch die Glarner ins Spiel und konnten ab der Mitte der ersten Halbzeit das Spiel ausgeglichen gestalten und wurden anschliessend sogar spielbestimmend. Diese Steigerung wurde dann kurz vor der Pause mit dem Treffer von Ibrahimi belohnt.

Linth agiert stark

Die Glarner wollten nach dem Seitenwechsel –  nicht wie zu Beginn des Spiels –  bereit sein und waren dies auch: Kurz nach der Pause, ja mit dem ersten Angriff aufs Eschenbacher Tor kamen die Linth-Akteure durch einen schönen Treffer von Gössi zur Führung. Sie konnten anschliessend die knappe Führung gut verwalten und waren in der Defensive gut organisiert. Offensiv suchten die Glarner zwar den dritten Treffer, doch auch der FC Eschenbach machte defensiv ein gutes Spiel und liess kaum Gefahr vor dem eigenen Tor aufkommen. Das Spiel war sehr ausgeglichen und der FC Eschenbach musste je länger das Spiel dauerte, immer mehr Risiken eingehen. Dies gab dem FC Linth 04 in der gefährlichen Zone Raum um Konter zu spielen, welche sie jedoch vorerst nicht nutzen konnten. Sie brauchten bis kurz vor Schluss, als der noch nicht 18-Jährige Angreifer Florind Redzepi den dritten und vorentscheidenden Treffer erzielen konnte. Die Eschenbacher konnten dann aber nur eine Minute später eine Unachtsamkeit in der Linth-Abwehr ausnutzen und brachten mit dem zweiten Treffer nochmals Spannung ins Spiel zurück. Es reichte den St.Gallern aber nicht mehr, um noch einen weiteren Treffer erzielen zu können und so stand der FC Linth 04 als Sieger im ersten Derby fest. Dabei konnten sie aufgrund des Punktverlusts von Frauenfeld diese überholen und stehen aktuell –  und dies zum ersten Mal –  an der Tabellenspitze der 2.Liga.