FC Linth 04: 2.Mannschaft mit Kantersieg

Von Marc Fischli

Die zweite Linth-Mannschaft gewinnt gegen Wängi klar und verdient mit 5-1 und die jungen Wilden überzeugen dabei mit viel Spielfreude.

Der FC Linth 04 wusste, dass der FC Wängi eine kompakte und vor allem auch intakte kämpferische Mannschaft hat und deshalb gingen sie von Beginn weg entschlossen in die Zweikämpfe und agierten konzentriert. Nach einer harzigen Startphase bekamen die Gäste im Laufe der ersten Halbzeit immer mehr Mühe mit der Glarner Spielweise. Dies zeigte sich dann auch in der 22. Minute, als der FC Linth 04 nach einem schön getretenen Freistoss von Adrian Gössi, durch Luke Schindler mit einem sehenswerten Distanzschuss aus der zweiten Reihe in Führung gingen.

Anschliessend versuchte Wängi zu reagieren und kam auch zu einigen Möglichkeiten, doch der Linth-Torhüter Feltre konnte bei seinem ersten Einsatz mit guten Paraden überzeugen und behielt für sein Team die Führung bis zur Pause.

Klare Verhältnisse

Nach der Pause waren die Verhältnisse dann klar: Der FC Linth 04 – allen voran die vielen jungen Akteure – zeigten gepflegte und schnelle Kombinationen, was nach knapp 50 Minuten dann auch belohnt wurde. Backa traf innerhalb von zehn Minuten nach zwei schönen Aktionen zur 3-0 Führung für die Glarner. Die Partie war entschieden, doch es waren die Glarner Unterländer, welche weiterhin Druck ausübten und der grosse Aufwand wurde durch ein schönes Tor von Gössi auch belohnt. Anschliessend schaltete der FC Linth 04 einige Gänge zurück und so kam Wängi einer schönen Offensivaktion, welche auch gleichbedeutend mit dem Ehrentreffer war. Den Schlusspunkt einer guten Linth-Partie setzte dann der 18-jährige Stürmer Ibrahimi und traf nach einer schönen Angriffsvariante zum 5-1-Schlussresultat. «Wir haben eine gute Partie gezeigt und sind zufrieden mit dem Spiel und natürlich auch dem Resultat», so Trainer Janjic. fff