FC Linth 04: Wolfgang April wird Juniorenförderer

Von Marc Fischli

Da der Zustand des Team Glarnerland in den letzten Jahren immer schlechter wurde und die Verantwortlichen des Team Glarnerland dazu keine Ideen der Verbesserung hatten, respektive diese nicht umsetzen konnten, wird neu der FC Linth 04 und der FC Glarus gemeinsam die Juniorenförderung im Kanton Glarus vorantreiben. Damit der FC Linth 04 den Junioren optimale Bedingungen bieten kann, wurde ein Chef für den Bereich Leistungsfussball gesucht und konnte mit Wolfgang April optimal besetzt werden.

April als ehemaliger Bundesliga-Spieler und langjährige Teamstütze des FC Glarus in der Nationalliga B sowie als erfolgreicher Juniorenförderer im Team Glarnerland vor vielen Jahren, wird die jungen Akteure fördern und fordern. Dabei übernimmt er die Verantwortung der D- und C-Junioren. In diesem Alter werden die Weichen für eine erfolgreiche Fussballkarriere gestellt und der FC Linth 04 erhofft sich mit April die Spieler optimal auszubilden. «Wir sind überzeugt von Wolfi April und freuen uns, dass er mithilft, damit wir gut ausgebildete Junioren haben und dass wir diese auch fördern können», FC Linth-Präsident Erich Fischli.

Mehr Trainings und mehr Leistungsbereitschaft

April wird mit Sicherheit die Trainingsaktivitäten steigern und dies fordert auch die Leistungsbereitschaft der Jugendlichen. Grundsätzlich bleibt es das Ziel, dass die Junioren, welche «nur plauschmässig» Fussballspielen im Breitensport aktiv sein können und diejenigen, welche leistungsmässig spielen möchten, können vom Angebot des Leistungssport Gebrauch machen. «Wir wollen allen Kindern etwas bieten und haben deshalb diese beiden Bereiche bewusst getrennt», so Fischli weiter.

Es bleibt zu hoffen, dass April mit seiner grossen Erfahrung und seiner guten Juniorenarbeit in Verbindung mit allen Trainern weitere Talente ausbilden kann, welche irgendwann im Kanton Glarus für Furore sorgen werden.

post

Junioren: Neue Tenue für die C-Junioren des FC Linth 04

Die C-Junioren des FC Linth 04 konnten dank grosszügigem Sponsoring der Firma Geska AG mit neuen Trikots in die Meisterschaft 18/19 starten. Dies wurde durch den Geschäftsführer Hermann Luchsinger möglich gemacht!

von Marion Thommen

Die C-Junioren des FC Linth 04 besteht aus Spielern mit den Jahrgängen 2004, 2005 und 2006. Das ist eine grosse Herausforderung, denn die Truppe startet bereits in der 1. Stärkeklasse. Dies wurde möglich dank dem Aufstieg der letzten Saison mit den Jahrgängen 2003/2004.
Bisher wurden vier Partien gespielt. Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlagen stehen sie zum jetzigem Zeitpunkt auf dem guten 4. Tabellenrang.

Das Team ist top motiviert und unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ werden sie bestimmt noch weitere Punkte einfahren können.

Das ganze C-Junioren Team dankt Hermann Luchsinger der Geska AG ganz herzlich dafür!

Das „Double“ für die Db-Junioren des FC Linth 04

Die Db-Junioren des FC Linth 04 blicken auf eine erfolgreiche Saison zurück. Sie haben nicht nur die Meisterschaft als Gruppenerste abgeschlossen, sondern siegten auch im Glarner Cup.


Die D-Junioren des FC Linth 04 jubeln nach ihrem Sieg wie die ganz Grossen.

 

von Marion Thommen

Nachdem die D-Junioren von Linth 04 ihren Gruppensieg feiern konnten, stand der nächste Knüller auf dem Programm: Die jungen Fussballer standen im Glarner-Cupfinal dem starm starken FC Netstal gegenüber. Um 13 Uhr trafen sich die Jungs unter der Leitung von Donato De Giovanni und Patrick Thommen zu einem Aufwärmprogramm auf der heimischen Allmeind in Niederurnen. Nach dem einstündigen Training gab es zur Stärkung für alle Pasta. Darauf folgte eine Überraschung von Coach Patrick. Alle bekamen ein T-Shirt mit der Aufschrift „Gruppensieger D-Junioren 2017“. Die Freude bei den Spielern war riesig. Gestärkt und top motiviert traten sie die kurze Reise nach Weesen an, wo das grosse Finale statt fand.

Die Startphase verlief bei beiden Teams und Fans sehr nervös, alle waren aufgeregt. In der 14. Minute ging der FC Netstal mit 0:1 in Führung. Mit diesem Rückstand mussten die Jungs vom FC Linth 04 in die erste Pause.

Im zweiten Drittel konnten die Unterländer mehr Druck erzeugen und kamen in der 31. Minute durch Bleron zum verdienten Ausgleich. Es vergingen nur wenige Minuten, bis der FC Netstal erneut in Führung ging (1:2). In der 40. Minute gelang David ein Traumtor: mit einem satten Weitschuss erzielte er das 2:2.

In der zweiten Pause motivierte das Trainer-Duo die Jungs nochmals und erinnerte sie, ihre Stärken, das Mannschaftspiel, auszuspielen. Kurz nach der Pause, gelang Meris mit einem wunderschönen Tor das 3:2.

Deutliches Schlussresultat
Danach spielte der FC Netstal sehr stark auf. Er hatte grosses Pech mit zwei Lattenschüssen. Das Pech von Netstal war das Glück für den FC Linth 04, der in der 66. Minute zum vorentscheidenden 4:2 durch Bleron kam. In der 70. Minute gelang ihm, mit seinem persönlichen dritten Treffer, sogar noch das 5:2.

Trotz dieser Führung waren Spieler, Trainer und Fans bis zum Schluss angespannt. Doch kaum hat der Unparteiische das Spiel abgepfiffen, waren die Jungs nicht mehr zu bremsen. Mit grossem Geschrei feierten sie ihren Erfolg.


Der FC Linth 04 gratuliert den Junioren Db und dem Trainerduo De Giovanni/Thommen herzlichst zu den beiden Erfolgen!