post

1. Mannschaft: startet in die neue Saison

Der FC Linth 04 startet am Samstag in die neue Saison. Dabei treffen die Glarner gleich zu Beginn auf einen Gruppenfavoriten –  Eschen Mauren scheiterte letzte Saison erst in den Aufstiegsspielen.

von Marc Fischli

Die Vorbereitung war kurz und wie immer im Sommer eher suboptimal, da immer wieder Akteure in den Ferien waren. Diese Herausforderung haben jedoch alle Amateurclubs und deshalb schaut man beim FC Linth 04 trotzdem positiv in die Meisterschaft.

Die Achse verstärkt
Beim FC Linth 04 wurde im Sommer mit den neuen Akteuren Caetano und Guto die Achse sicher verstärkt und mit den weiteren Neuverpflichtungen Schmidt, Ilic und Jakovlijec auch die Abgänge kompensiert. Weiter haben mit Bechtiger und Baka zwei junge Spieler aus tieferen Ligen den Sprung ins Fanionteam geschafft. «Wir haben eine gute Breite im Kader und werden versuchen die neuen Spieler so schnell als möglich optimal zu integrieren», so Trainer Digenti

Eschen Mauren als starker Gegner
Beim Auftaktspiel treffen die Linth-Akteure gleich auf einen starken Gegner: Der USV Eschen Mauren verfügt über eine gute und kompakte Mannschaft, welche vor allem offensiv mit Lehmann und Bärtsch über zwei aussergewöhnliche Akteure verfügt. Im Vergleich zur letzten Saison sind die Liechtensteiner sicher gleichwertig einzuschätzen und der FC Linth 04 verlor in der letzten Saison beide Spiele. Bei den Glarnern werden bei der Auftaktpartie auch noch einige Spieler fehlen –  Schindler und Ebipi werden abwesend sein und bei einigen Spielern ist noch unsicher, ob sie bereits fit genug sind, um beim Saisonstart aktiv mitwirken zu können. «Wir werden noch nicht mit der Wunschmannschaft antreten können, trotzdem bin ich überzeugt, dass wir eine konkurrenzfähige Mannschaft auf dem Platz haben werden und wir werden alles versuchen, um einen positiven Start erreichen zu können», so Digenti weiter.

USV Eschen Mauren –  FC Linth 04, Sa. 3.8.19, 16.00 Uhr, Sportpark Eschen Mauren