2. Mannschaft: vergibt Sieg in letzter Minute

Der FC Linth 04 konnte auch das zweite Derby nicht gewinnen. Trotz Führung bis kurz vor Schluss endete die Partie gegen Schmerikon mit einem Unentschieden.

von Marc Fischli

Die Partie war über weite Strecken ausgeglichen. Beide Mannschaften arbeiteten defensiv gut und liessen den jeweiligen Angreifern kaum Raum gefährliche Offensivaktionen. Der FC Linth 04 war jedoch ein wenig gefährlicher und kam nach knapp 20 Minuten durch Kälin zur ersten Chance, welche jedoch ungenutzt blieb. Die Schmerkner ihrerseits waren bei Standardsituationen immer gefährlich und kamen nach einem Eckball zu einer gute Kopfballchance, doch der Abschluss ging knapp am Tor vorbei. Anschliessend wurde der FC Linth 04 besser und konnte die Überlegenheit auch in ein Tor ummünzen. Kälin traf für den FC Linth 04 zur Führung. Wie bereits beim ersten Eckball, blieben die Schmerkner bei stehenden Bällen weiterhin gefährlich. Sie kamen dann auch kurz vor der Pause nach einer solchen Aktion zum Ausgleich.

Ausgeglichen bis zum Schluss
Die Partie blieb auch in den zweiten 45 Minuten ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte das Spieldiktat an sich reissen. Es brauchte einen Fehler des Torhüters des FC Schmerikon, welcher dem FC Linth 04 den zweiten Treffer brachte. Rikic profitierte vom Torwartfehler und traf zur erneuten Führung. Anschliessend verwaltete der FC Linth 04 die Führung gut und kam durch einen Konter zu einer weiteren guten Möglichkeit, doch Baumhackl´s Schuss landete neben dem Tor. Kurz vor dem Spielende kamen die Gäste dann nochmals zu einem Freistoss von der linken Seite und sie zeigten dabei wiederum ihre Gefährlichkeit nach Standardsituationen und so trafen sie mit einem wuchtigen Kopfball zum erneuten Ausgleich. Die Partie endete dann auch unentschieden und so auch gerecht.