2. Mannschaft: trifft auf den ewigen Rivalen Wängi

Der FC Linth 04 trifft am Sonntag auf den FC Wängi, welcher früher stets ein echter Rivale des Fanionteams der Glarner war.

von Marc Fischli

Der FC Linth 04 ist mit vier Punkten aus zwei Spielen gut in die neue 2.Liga-Saison gestartet. Dabei konnten sie dem Aufstiegsaspiranten Frauenfeld auswärts einen Punkt abnehmen und hätten mit etwas mehr Glück sogar gewinnen können. «Wir haben gut gespielt und weitere Fortschritte gemacht, was mich für die nächsten Spiele zuversichtlich stimmt», so Trainer Janjic.

Nun treffen die Glarner auf das bisher punktelose Wängi. Gegen den FC Wängi kämpfte früher das Fanionteam jeweils um die Aufstiege in die 2.Liga und anschliessend auch in die 2.Liga interregional. Die Partien waren jeweils hart umkämpft und ausgeglichen. Nun spielt die zweite Linth-Mannschaft gegen die Wängener, welche schlecht in die neue Saison gestartet sind. Am vergangenen Samstag zogen sie beim Torfestival in Sirnach den Kürzeren und wollen diese Niederlage nun mit dem ersten Sieg gegen die Glarner vergessen machen. «Wängi wird uns alles abverlangen, denn sie sind kämpferisch gut und agieren sehr kompakt», so Trainer Janjic.

Es bleibt nun zu hoffen, dass die Glarner Unterländer die guten Leistungen aus den ersten Spielen mit einem weiteren Sieg bestätigen können und sich so in der Spitzengruppe etablieren können. Dabei hat Janjic auf vielen Positionen einige Möglichkeiten und wird mit Sicherheit eine schlagkräftige Mannschaft auf dem Platz haben.

FC Linth 04 –  FC Wängi, So. 8.9.19, 14.00 Uhr, Sportplatz Allmeind, Niederurnen