post

2. Mannschaft schlägt den Vaduzer Nachwuchs

Der FC Linth 04 hat den zweiten Vollerfolg nacheinander errungen. Die Glarner schlagen Vaduz auswärts mit 0-2.

von Marc Fischli

Die Partie startete ausgeglichen, wobei beide Teams spielerische Akzente zu setzen versuchten und dies auch schafften. Doch daraus Chancen zu kreiiren schaffte in den ersten Minuten keine der beiden Mannschaften. Das Spiel war kampfbetont und man merkte, dass die Vaduzer und die Linther die drei Punkte im Kampf um den Ligaerhalt benötigten. Das Spiel war mehrheitlich in der neutralen Zone, obwohl der FC Linth 04 offensiv gefährlicher war, konnten sie sich auch keine wirklichen Möglichkeiten erarbeiten. Erst kurz vor der Pause kamen die Glarner Unterländer durch Brezina zur Führung.

Vaduz wird stärker
Der FC Vaduz versuchte anschliessend zu reagieren. Sie standen höher und setzten die Glarner bereits im Spielaufbau unter Druck. Dies gelang ihnen zwar, doch zwingende Möglichkeiten konnten sie sich nicht erarbeiten. Die Abwehr um Miljic und Bänz stand gut und liess kaum Torgefahr zu. Als die Gastgeber immer mehr Risiken eingingen, wurden auch die Kontermöglichkeiten für den FC Linth 04 immer mehr. Vorerst blieben es jedoch Möglichkeiten, da die Glarner die Chancen nicht genau genug zu Ende spielten. Kurz vor Schluss konnten die Vaduzer ihren letzten Eckball treten, welcher anschliessend zur Vorlage für den letzten Linth-Konter wurde und es war dann Youngstar Rhyner, welcher für den FC Linth 04 den zweiten und entscheidenden Treffer erzielen konnte. Schlussendlich war der Sieg nicht unverdient, da der FC Linth 04 kompakt auftrat und defensiv gut spielte. Mit diesem weiteren Sieg konnte der FC Linth 04 den Abstand zum FC Buchs auf sechs Punkte ausbauen.