2. Mannschaft: mit sehr guter Vorrunde

Der FC Linth 04 hat auch bei der zweiten Mannschaft viel zu feiern: Sie konnten die Vorrunde mit nur einer Niederlage abschliessen und zeigten dazu auch schönen Fussball.

von Marc Fischli

Der FC Linth 04 konnte sich nach der bereits guten ersten Saison in der 2. Liga nochmals steigern. Dabei zeigten sie grosse Fortschritte im spielerischen Bereich und waren in vielen Spielen die bessere und dominante Mannschaft. Vor allem die jungen Akteure machten nochmals grosse Fortschritte und zeigten, dass sie auf dem richtigen Weg sind. Es gab zwar viele Unentschieden, doch mit einer besseren Chancenauswertung und manchmal auch mit etwas mehr Glück, wären noch weitere Siege dringelegen. «Wir sind zufrieden und wissen auch, wo wir uns noch steigern können, dass wir in der Rückrunde weniger Unentschieden und mehr Siege erreichen werden», so Trainer Janjic. 

Ausgeglichenes Kader
Die grosse Stärke bei den Glarner Unterländer war das ausgeglichene Kader. Man konnte in vielen Spielen Absenzen gut ersetzen und zeigte auch in der letzten Partie gegen den Wintermeister Rapperswil, dass man trotz vielen Ausfällen eine wettbewerbsfähige Mannschaft hat. Dazu gilt zu vermerken, dass alle Akteure nochmals Fortschritte gemacht haben und dabei vor allem mit dem spielerischen Können Akzente setzen konnten. «Wir haben ein gutes System gefunden, welches unsere Stärken zum Tragen bringt und dies zeigt sich auch in den Resultaten», so Assistentstrainer Feldmann. Es gilt nun eine gute Vorbereitung zu absolvieren, sich weiter zu verbessern und anschliessend in der Rückrunde die gute Ausgangslage der Vorrunde nützen zu können.