post

1. Mannschaft trifft auf den St. Galler Nachwuchs

Nach dem Sieg gegen den Leader aus Baden treffen die Glarner im zweitletzten Meisterschaftsspiel auswärts auf St. Gallen.

von Marc Fischli

Der FC Linth 04 zeigte am vergangenen Samstag eine der besten Saisonleistungen. Darum war auch der Sieg gegen den FC Baden mehr als verdient und die Glarner konnten sich so in der Tabelle bis auf Platz sieben verbessern.

Nun trifft die Schwegler-Elf auswärts auf den FC St. Gallen U21. Die St. Galler verfügen über eine spielstarke und läuferisch gute Mannschaft, welche im Hinspiel in Näfels einen Rückstand noch in einen Sieg umgewandelt hat. Dabei führten die Linth-Akteure mit 2-0 und mussten am Schluss die Partie noch aus den Händen geben. Bereits damals sah man, dass die St. Galler sehr spielstark sind und über die gesamte Spieldauer ein sehr hohes Tempo gehen können. «Wir müssen gut stehen und versuchen die Räume eng zu machen, damit sie nicht zum Spielen kommen», so Captain Ismaili.

Eine Ära geht langsam zu Ende
Mit dem Auswärtsspiel in St. Gallen wird auch das Trainerduo Schwegler/Redzepi sein letztes Spiel auf fremden Boden mit dem FC Linth 04 absolvieren. Das Team um Captain Ismaili will dem Trainerduo in den verbleibenden zwei Spielen nochmals zwei Siege schenken, denn es war in der Ära Schwegler/Redzepi immer so, dass die Mannschaft grossen Siegeshunger hatte und darum auch eine gute Siegermentalität entwickelte. Sabanovic wird in diesem Spiel weiter fehlen, ansonsten ist die Mannschaft fit und so hat Schwegler einige Möglichkeiten.

FC St. Gallen –  FC Linth 04, Di. 21.5.19, 19.30 Uhr, Espenmoos St. Gallen