1. Mannschaft: mit weiterem Test gegen Lachen

Am Dienstagabend testet der FC Linth 04 bereits zum dritten Mal. Dabei treffen die Glarner auf den Aufsteiger Lachen-Altendorf.

von Marc Fischli

Gegen Rapperswil gab es für die Glarner nichts zu holen. Der FC Rapperswil war die bessere Mannschaft und hat das Spiel verdient gewonnen. Nun trifft das Team von Trainer Digenti auswärts auf den FC Lachen-Altendorf. Die Schwyzer sind auf diese Saison hin souverän in die 2. Liga interregional aufgestiegen und werden ein echter Gradmesser. Die Lachner sind vor allem offensiv sehr stark und agil und werden die Abwehr der Glarner Unterländer sicher fordern. «Wir wollen die Fehler vom Spiel in Rapperswil korrigieren und zeigen, dass wir dies besser können», so Trainer Digenti

Einige Ausfälle
Beim FC Linth 04 werden in diesem Spiel einige Akteure fehlen, welche ihre wohlverdienten Ferien geniessen. Trotzdem wird Digenti auf vielen Positionen diverse Möglichkeiten haben und es gibt für die Spieler die Chance sich zu beweisen. Im Sommer ist die Vorbereitung leider immer suboptimal und es fehlen immer wieder Akteure. Für den FC Linth 04 gilt es aber das Beste daraus zu machen und mit einer guten Leistung wieder auf die Siegesstrasse zurückzukehren. «Wir wollen das Spiel gewinnen und so wieder Selbstvertrauen tanken», so Trainer Digenti.

FC Lachen-Altendorf – FC Linth 04, Di. 9.7.19, 20.00 Uhr, Sportplatz Seefeld, Lachen