1. Mannschaft: Kader mit wenigen Veränderungen

Mannschaftsfoto

Von Marc Fischli

Die Verantwortlichen des FC Linth 04 haben bereits eine gute Mannschaft für die neue Saison beisammen. Es kann gesagt werden, dass es nur wenige Veränderungen im Kader gibt.

Die gute Nachricht für Trainer Schwegler ist, dass er auf die neue Saison hin auf dem aufbauen kann, was sich im vergangenen halben Jahr entwickelt hat. Die Mannschaft bleibt praktisch zusammen und es kommen noch einige Verstärkungen ins Team. Mit Mario Schnyder und Mato Sego vom FC Freienbach konnte der FC Linth 04 zwei Altbekannte zurückgewinnen, welche bereits bei Umberto Romano für den FC Linth 04 spielten. Diese beiden Akteure werden das Mittelfeld verstärken. Weiter wurde nach Offensivverstärkungen gesucht und diese im Namen von Amar Sabanovic gefunden. Sabanovic spielt zurzeit beim FC Wettswil-Bonstetten und hat bereits einige Tore erzielt. Aus beruflichen Gründen wird sich der gebürtige Eschenbacher dem FC Linth 04 anschliessen und die Offensive verstärken. „Wir verfügen nun über zwei sehr athletische Stürmer und Daniel Feldmann und Amar Sabanovic werden unsere Offensive mit Sicherheit gefährlicher machen“, so Trainer Schwegler.

Neue Torhüter beim FC Linth 04
Auf der Torhüterposition wird es eine Verjüngung geben: Mit Dino Jakupovic kommt ein eigener Junior ins Fanionteam und mit Lukas Fritschi wird ein talentierter junger Torhüter zum FC Linth 04 stossen. Mit dem jungen Nachwuchstalent  Philip Skoranjec –  welcher aus der Talentschmiede des Team Glarnerland kommt – wird auch der eingeschlagene Weg junge und talentierte Spieler aus der Region ins Fanionteam aufzunehmen und zu fördern weiter beschritten. „Wir sind sehr zufrieden mit der Mannschaft und konnten uns punktuell sicher verstärken, was mich für die neue Saison sehr positiv stimmt“, so Trainer Schwegler weiter.

Noch offene Position vorhanden
Beim FC Linth 04 verfügt man bereits jetzt über eine schlagkräftige Mannschaft, doch es wird noch versucht einen polyvalenten Akteur zu finden, welcher auf diversen Positionen einsetzbar ist. Weiter kehrt Marco Feldmann nach seinem Kreuzbandriss zurück und wird die Defensive wieder verstärken. Den umgekehrten Weg geht Dejan Stokic, welcher sich gegen Freienbach das Kreuzband gerissen hat und bis im Winter ausfallen wird. Zum jetzigen Zeitpunkt einziger Abgang ist Martin Hoffmann, welcher nach Tschechien zurückkehren wird, sowie der zurücktretende Torhüter Driton Redzepi.