FC Rorschach 1 vs. FC Linth 04 2

1 0
30/03/2019 - 16:00
Kellen, Tübach
12. Meisterschaftsspiel

2. Mannschaft mit knapper Niederlage beim Leader

Die zweite Linth-Mannschaft verliert gegen den Tabellenführer nach einer guten Leistung knapp mit 1-0.

von Marc Fischli

Die Glarner versuchten von Beginn an die Räume eng zu machen und die Gastgeber aus Rorschach nicht ins Spiel kommen zu lassen. Dies gelang ihnen nicht schlecht und die Rorschacher taten sich offensiv schwer. Der FC Linth 04 hatte dabei einige Kontermöglichkeiten, welche jedoch nicht gut zu Ende gespielt wurden und deshalb auch kaum für Torgefahr sorgte. Nach knapp einer halben Stunde wurden dann die Bemühungen des Tabellenführers belohnt und er ging in Führung.

Linth mit einigen Hochkarätern
Nach dem Gegentreffer mussten die Glarner Unterländer mehr für die Offensive tun, was sie dann auch umsetzten. Immer wieder kamen die Glarner mit guten und schnellen Spielzügen vors gegnerische Tor, blieben da jedoch zu blass. Nach knapp 70 Minuten hatte dann Hofer mit einem Kopfball eine grosse Chance, doch sein Abschluss landete an der Latte. Kurze Zeit später hatte Brunner die beste Ausgleichschance, als er alleine aufs Tor der Rorschacher zulaufen konnte, doch auch er scheiterte am eigenen Unvermögen. So gesehen hatte der FC Linth 04 einige Möglichkeiten die gute Leistung mit einem Punkt zu belohnen, leider blieben sie aber vor dem Tor zu wenig konsequent und verloren am Schluss gegen einen souveränen Leader knapp. «Wir können auf dieser Leistung aufbauen. Nun gilt es weiter zu arbeiten und vor allem offensiv gefährlicher zu werden», so Trainer Janjic nach dem Spiel.

SPIELTELEGRAMM:
FC Rorschach 1 –  FC Linth 04 2    1-0 (1-0)
Kellen, Tübach
Tore: 1-0 (33. Acklin)

FC Rorschach: Bietmann; Di Benedetto, Y. Baumann, Bosshart, Jung; Hitz (57. Meister), Schumacher, Acklin (90. Ivanusa), Haag (60. Wagner); Baiao (78. Lovric); O. Baumann
FC Linth 04: Miljic; Stahel (65. Landolt), Stefl, Skorjanec, Bänz; Fragapane, Rhyner (83. Hajdari), Bisig (70. Petrovic), Baumhackl, Gössi (75. Brunner); Hofer

Verwarnungen: Y. Baumann, Stefl, Baiao,
Bemerkungen: Linth ohne Lleshaj

This entry was posted in . Bookmark the permalink.