FC Rebstein 1 vs. FC Linth 04 2

2 3
14/10/2018 - 14:30
Birkenau, Rebstein
8. Meisterschaftsspiel

2. Mannschaft gewinnt in Extremnis

Der FC Linth 04 gewinnt das wichtige Spiel in Rebstein mit 2-3. Dabei erzielt Bisig erst kurz vor Schluss den entscheidenden Treffer.

von Marc Fischli

Die Glarner starteten gut ins Spiel und traten dominant auf. Dies konnten sie auch bereits nach wenigen Minuten in ein Tor ummünzen. Hofer traf für die Linth-Akteure zur Führung. Nach dem Führungstreffer agierten die Glarner jedoch zu wenig konsequent und liessen die Rebsteiner immer besser ins Spiel kommen. Dies brachte dann für die Gastgeber auch etwas Zählbares: Nach einem Foul im Strafraum glichen sie mittels Elfmeter aus. Das Spiel wog danach hin und her, wobei der FC Linth 04 zwar mehr im Ballbesitz war, jedoch offensiv keine Lösungen fand. Die Rebsteiner halfen den Glarnern jedoch und brachte sie mit einem Eigentor wieder in Führung. Offensiv haben die Rebsteiner wenig zu bieten, ausser bei Standardsituationen, wo sie gefährlich waren. Genau nach solch einem Freistoss konnten die Gastgeber erneut ausgleichen.

Spannung bis zum Schluss
In der zweiten Halbzeit war die Partie ausgeglichen, wobei es weiterhin die Linth-Akteure waren, welche mehrheitlich Ballbesitz hatten, aber offensiv zu wenig schnell und zu wenig genau spielten. Sie kamen kaum zu guten Möglichkeiten und brauchten kurz vor Schluss Bisig, welcher den entscheidenden Treffer erzielte. Der FC Rebstein agierte defensiv zwar gut, doch der FC Linth 04 machte es ihnen auch relativ einfach. «Wir haben nicht gut gespielt, doch schlussendlich muss man solche Spiele einfach gewinnen», so Assistent Mario Müller. Die Rebsteiner waren offensiv harmlos, wobei sie trotzdem zwei Tore erzielen konnten und der FC Linth 04 bei solchen Situationen zu wenig konsequent agierten. «Wir müssen dies verbessern und ob defensiv oder offensiv konsequenter agieren, denn sonst wird es gegen bessere Gegner schwierig», so Trainer Janjic. Schlussendlich war der Sieg jedoch nicht unverdient, da die Glarner mehr vom Spiel hatten.

SPIELTELEGRAMM:
FC Rebstein 1 –  FC Linth 04 2    2-3 (2-2)
Birkenau, Rebstein
Tore: 0-1 (6. Hofer), 1-1 (11. Dierauer, Penalty). 1-2 (Dürr, Eigentor), 2-2 (37. Böhrer), 2-3 (83. Bisig)

FC Rebstein: Roth; Dürr, Böhrer, Dierauer, Kamalanathan; Eugster, Zeilinger (38. Tomasic), Savanovic (72. Kuster), Nüesch; Aydin (57. Maier); Creo (65. Baumgartner)
FC Linth 04: Lo Russo; Brunner, Bisig (89. Mohni), Stahel, Noser; Fragapane, Obradovic (64. Baumhackl), Schindler, Rhyner (59. Redzepi); Lleshaj (79. Bänz); Hofer

Verwarnungen: Dierauer, Hofer
Bemerkungen: Linth 04 ohne Landolt, Stadler, Mächler, Fischli, A. Gössi, S. Gössi

This entry was posted in . Bookmark the permalink.