FC Linth 04 2 vs. FC Au-Berneck 05 1

2 4
23/09/2018 - 14:30
Allmeind, Niederurnen
5. Meisterschaftsspiel

2. Mannschaft: Au-Berneck war zu stark für die Glarner

Der FC Linth 04 hat gegen Au-Berneck mit 2-4 verloren. Die Rheintaler waren eine starke Mannschaft und schlussendlich der verdiente Sieger der Partie.

von Marc Fischli

Die Rheintaler starteten dominant und spielten gepflegt. Der FC Linth 04 versuchte kompakt zu stehen und dies gelang ihnen vorerst gut. Die Bernecker fanden gegen die gut organisierte Defensive der Glarner kein Mittel. So erstaunte es auch nicht, dass sie dann mittels einem Freistoss mit 0-1 in Führung gingen. Bis zur Pause schafften es die Glarner nicht offensive Aktionen zu kreieren und mussten kurz vor der Pause sogar noch den zweiten Gegentreffer hinnehmen.

Linth besser
Zu Beginn der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel am Spielgeschehen. Es waren weiterhin die Rheintaler, welche das Spiel dominierten und offensiv gefährlicher agierten. Die Glarner versuchten zwar höher zu stehen und die Zweikämpfe anzunehmen, doch die Bernecker spielten schnell und genau, was dies erschwerte. Als nach knapp 60 Minuten sogar der dritte Treffer fiel, war die Partie eigentlich entschieden. Doch danach erwachte die Glarner Offensive und kamen durch Schindler und Contardi zu zwei Toren, wodurch das Spiel  nochmals spannend wurde. Der FC Linth 04 spielte danach mutig und offensiv wurden sie immer wieder gefährlich. Als sie schlussendlich alles in die Waagschale warfen und sehr offensiv agierten, wurden sie nach einem Konter mit dem vierten Gegentreffer bestraft. Der FC Au-Berneck war am Ende der verdiente Sieger, da sie spielerisch besser waren und in der Offensive über einige namhafte Akteure verfügten, welche ein Spiel alleine entscheiden konnten. So gesehen war die Niederlage verdient, trotzdem zeigte die junge Linth-Mannschaft nach dem 0-3 eine Reaktion, was für die Zukunft positiv stimmt.

SPIELTELEGRAMM:
FC Linth 04 2 –  FC Au-Berneck 05 1    2-4 (0-2)
Allmeind, Niederurnen
Tore: 0-1 (29. Marino), 0-2 (40. Osmani), 0-3 (58. Maliqi), 1-3 (60. Schindler), 2-3 (79. Contardi), 2-4 (83. Tsalekou)

FC Linth 04: Jakupovic; Fragapane, Miljic, Bänz (81. Stahel), Brunner; Baumhackl (40. Lleshaj), Obradovic (65. Bisig), Contardi, Schindler, Redzepi (65. Rhyner); Hofer
FC Au-Berneck 05: Jung; Böhrer, Pirabakaran, Marino, Ibrahimi; Aliu, Riedeberger; Tsalekou (88. Dierauer), Shala (83. Fazliu), Osmani (67. D Amico); Maliqi (77. Murati)

Verwarnungen: Tsalekou, Bänz
Bemerkungen: Linth 04 ohne Caniglia, Monfrecola, Petrovic

This entry was posted in . Bookmark the permalink.