FC Amriswil vs. FC Linth-Schwanden

3 2
07/09/2018 - 20:15
Tellenfeld, Amriswil
4. Meisterschaftsspiel

Negativspirale dreht sich weiter für die Linth-Frauen

Die Linth-Damen holen auch in ihrem vierten Saisonspiel keine Punkte. Aufgrund einer schlechten Anfangsphase verlieren sie das Spiel gegen Amriswil 3-2.

von S. Hug

Wie schon öfters waren die Linth-Frauen in der Anfangsphase zu wenig konzentriert. Ihnen unterliefen in den ersten Minuten viele Fehlpässe, die zu Chancen für Amriswil führten. Diese Fehlpässe wurden ihnen in der 3. Minute bereits zum Verhängnis: Die Amriswilerinnen profitierten von einem Fehlpass im Aufbau und brachten das Heimteam in Führung. Das Team aus Niederurnen versuchte ins Spiel zu finden, jedoch vergebens. Bereits in der 9. Minute konnte das Heimteam durch einen Stellungsfehler die Führung zum 2-0 weiter ausbauen. Nach diesen sehr frühen Gegentoren versuchten die Linth-Damen das Spiel in die Hand zu nehmen und Torchancen zur kreieren. Im Mittelfeld wurde schneller kombiniert und die Verteidigung aus Amriswil wurde mit einem Spielzug in die Tiefe überspielt. In der 22. Minute schoss S. Hug durch einen Weitschuss den Anschlusstreffer. Im Verlauf der ersten Halbzeit kamen die Linth-Frauen vermehrt zu Grosschancen, die nicht verwertet wurden.

Schlechte Chancenauswertung wird bestraft
Nach dem Pausentee fanden die Linth-Damen gut ins Spiel zurück. In der 49. Minute scheiterte Feldmann an der Torhüterin, die den Ball abprallen liess. Schnyder profitierte von diesem Abpraller und erzielte den Ausgleich. Nach diesem Treffer dominierten die Linth-Frauen das Spiel und erspielten sich weitere Torchancen. Die Linth-Damen drückten nun aufs Tempo und erspielten sich teilweise hochkarätige Chancen im Minutentakt. Trotzdem war es in der 65. Minute eine Amriswilerin, die im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Der anschliessende Elfmeter wurde zur Führung souverän verwertet. Nach diesem Tor hatten die Linth-Damen das Spiel weiter in der Hand und erarbeiteten sich Chancen um Chancen. Doch die Linth-Damen bleiben vom Pech verfolgt und müssen mit der vierten Niederlage in Serie nach Hause fahren. «Wir haben den Anfang einfach komplett verschlafen und waren nicht bereit», so Studler nach dem Spiel. Leider ist es den Linth-Damen wieder nicht gelungen, ihre spielerische Überlegenheit in Treffer umzumünzen. Sie haben nun zwei Wochen Zeit, die Defizite zu trainieren. Am 22. September treffen die Linth-Damen im Cup auf das Nationalliga A-Team aus Basel.

SPIELTELEGRAMM:
FC Amriswil (F)- FC Linth 04 (F)        3-2 (2-1)
Tellenfeld, Amriswil
Tore: 1-0 (3. Amriswil), 2-0 (9. Amriswil), 2-1 (22. S. Hug), 2-2 (49. Schnyder), 3-2 (65. Amriswil, Penalty)

FC Amriswil: Kirchhofer; Schori, Engeler, Sonderegger, Rickenbach; Schoop, Gurtner, Petti, Gysi; Guerreiro, Hungerbühler; E: Rumor, Nyffenegger, Silva, Niedermann
FC Linth 04: L. Studler; Gubler, M. Studler, Antonazzo, Deplazes; Schnyder, Feldmann, S. Hug, Stähli; N. Hug; Lo Faro; E: Thoma, Oeschger, Galluccio

Verwarnungen: Antonazzo, Gurtner, Gysi
Bemerkungen: Linth 04 ohne Andreoli, von Mutius, Hösli, Fischli, Steinmann

This entry was posted in . Bookmark the permalink.