FC Linth 04 wächst als Verein zusammen

Der FC Linth 04 hat ein bewegtes Vereinsjahr hinter sich: Höhepunkt war sicher das Cupwochenende mit dem FC St. Gallen, aber auch die Arbeitsmoral aller Mitglieder waren unglaublich.

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 hat mit dem Bettagswochenende ein grosser Höhepunkt in ihrer Vereinsgeschichte gehabt. Mit dem Glarner Oktoberfest, welches bereits zum vierten Mal stattfand und mit dem Cupspiel gegen den FC St. Gallen waren zwei Höhepunkte am selben Wochenende angesetzt. Dabei konnten die Verantwortlichen auf die Mithilfe des gesamten Vereins zählen: Mehr als 150 Helfer waren über das Wochenende im Einsatz für den Glarner Fussballverein und zeigten, dass der Verein lebt, aber auch, dass mit Unterstützung aller vieles möglich ist. „Wir sind stolz auf dieses Wochenende, denn es hat gezeigt, dass der FC Linth 04 funktioniert und alle am gleichen Strick ziehen“, so Präsident Erich Fischli.

Erfolgreiche Mannschaften
Auch sportlich konnte der FC Linth 04 ein gutes Jahr bekanntgeben: Mit vielen Siegen und guten Rangierungen zeigten alle Aktiv- und Juniorenteams ihr Können. Dabei ist sicher der 2. Tabellenplatz der Nachwuchsmannschaft in der 3. Liga als grosser Erfolg zu werten, denn sie konnten sich während der Saison massiv steigern und spielen schönen Fussball. Doch auch in der Juniorenabteilung konnte man sich breiter aufstellen und hat mit Lukas Fritschi und Manuela Hug zwei neue Funktionäre gewonnen, welche sich um die Juniorenabteilung des FC Linth 04 kümmern. „Wir sind nun breiter aufgestellt und haben die grosse Arbeit auf mehr Schultern verteilt, was sicher positiv ist“, so Präsident Fischli. Nun gilt es die guten Eindrücke zu speichern und danach mit einer guten Vorbereitung für die Rückrunde –  hoffentlich mit ähnlich vielen positiven Meldungen –  bereit zu sein.