FC Wettswil vs. FC Linth 04

FC Wettswil 2 1 FC Linth 04
10/02/2018 - 12:00
Moos, Wettswil
Testspiel

1. Mannschaft mit knapper Niederlage

Gegen Wettswil-Bonstetten verloren die Glarner knapp mit 1-2, wobei die Partie sehr ausgeglichen war und ein Unentschieden gerecht gewesen wäre.

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 versuchte von Anfang an das Spiel zu gestalten und zu kontrollieren. Dies gelang ihnen gut und sie kamen auch zu einigen Abschlussversuchen. Doch die Abwehr der Gastgeber stand sicher und war in den gefährlichen Zonen stets Herr der Lage. Auch die Linth-Abwehr hatte die Situation im Griff und so konnten beide Offensivabteilungen kaum Torgefahr erzeugen. Nach knapp 20 Minuten hatten die Wettswiler dann ihre stärkste Phase und kamen dabei auch zum Führungstreffer. Nach einem misslungenen Abwehrversuch trafen sie mit einem schönen Schuss ins hohe Eck zur Führung. Der FC Linth 04 versuchte zu reagieren, doch sie fanden gegen die gute Defensivabteilung der Wettswiler kein Mittel.

Weiterhin ausgeglichen
Der FC Wettswil führte nach der Pause die feinere Klinge und kam dabei auch gleich zum zweiten Treffer. Sie reagierten nach einem Abpraller am Schnellsten und trafen zum vorentscheidenden 2-0. Der FC Linth 04 versuchte weiterhin eine Lösung für die gute Abwehr der Gastgeber zu finden und umso länger das Spiel dauerte, umso eher fanden sie die Lösung. Sie kamen einige Male zu gefährlichen Aktionen, doch es dauerte bis zur 85. Minute, als Sabanovic einen schönen Angriff mit einem Kopftor abschloss. Die Glarner Unterländer versuchten danach noch den Ausgleich zu erzielen, doch sie schafften kein zweites Tor mehr. Schlussendlich war es ein guter Test auf Augenhöhe und man sah zwei gut organisierte Mannschaften, welche vor allem taktisch überzeugten.

SPIELTELEGRAMM:

FC Wettswil  –  FC Linth 04    2-1 (1-0)
Moos, Wettswil
Tore: 1-0 (Wettswil), 2-0 (Wettswil), 2-1 (Sabanovic)

FC Wettswil: Baumgartner; Brüniger, Todzi, Studer, Peter; Dzelili, Miljkovic, Peduzzi, Capone; Lugo, Jankovic; E: Thaler, Srdic, Waser, Bétrisey, Schneebeli, Horak, Loosli
FC Linth 04: Lo Russo; Hauer, Stefl, Feldmann, Miljic; Pizzi, Schnyder, Ismaili, Sanchez; Schindler, Sabanovic; E: Fritschi, Fragapane, Carava, Gössi

 

This entry was posted in . Bookmark the permalink.