FC Wettswil 0 3 FC Linth 04
06/07/2017 - 20:00
Moos, Wettswil
Testspiel

Klarer Sieg im ersten Testspiel

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 hat gegen das Oberklassige Wettswil-Bonstetten stark gespielt und verdient mit 0-3 gewonnen. Dabei trifft Neuzugang Bischofberger gleich doppelt.

Die Partie gegen den FC Wettswil-Bonstetten begann ausgeglichen. Die Oberklassigen hatten zwar mehr Ballbesitz, doch zwingende Offensivaktionen konnten sie nicht kreieren. Sie agierten zu oft zu kompliziert und die neue Abwehr mit Hren und Stefl stand bereits sehr gut. Der FC Linth 04 seinerseits kam schon nach einigen Minuten zu einer ersten Möglichkeit, doch Sabanovic’s Kopfball landete knapp neben dem Tor. Auch danach blieben die Glarner gefährlicher, da sie sehr zielgerichtet agierten und so immer wieder Räume fanden. Es dauerte jedoch bis zur 25. Minute bis der FC Linth 04 ein erstes Mal jubeln konnte. Gössi fasste sich ein Herz und hämmerte den Ball unhaltbar in die Maschen.

Weiterhin dominant
Der FC Linth 04 agierte auch danach dominant und dies änderte sich auch nach dem Seitenwechsel nicht, obwohl die beiden Trainer doch einige Wechsel vornahmen. Die Glarner waren weiterhin aktiver und kamen über die Seiten immer wieder gefährlich vors Tor der Gastgeber. Den zweiten Treffer erzielte dann Bischofberger mit einem direkten Volleyschuss. Die Glarner spielten sich danach in einen Spielrausch und dominierten die Wettswiler nach Belieben. Immer wieder hatten sie gute Möglichkeiten, doch weder Sabanovic, noch Ismaili konnten weitere Linth-Tore erzielen. Es war dann wiederum Bischofberger, welcher mit einem starken Antritt die gesamte Abwehr überlistete und zum dritten Linth-Tor traf. „Es war ein sehr guter Test und unsere Abstimmung funktionierte bereits sehr gut, doch nun gilt es weiter zu arbeiten, damit wir dann zum Saisonstart bereit sind“, so Trainer Schwegler nach dem Spiel.

SPIELTELEGRAMM:
FC Wettswil –  FC Linth 04          0-3 (0-1)
Sportplatz Moos, Wettswil
Tore: 0-1 (Gössi), 0-2 (Bischofberger), 0-3 (Bischofberger)

FC Wettswil: Thaler; Studer, Gouiffe a Goufan, Hotnjani, Berisha; Le Bigosan, Katic, Machado, Srdic; Peduzzi, Huber; E: Jimenez, Temperli, Loosli, Omotayo, Voit, Horak
FC Linth 04: Savanovic; Fragapane, Stefl, Hren, Antoniazzi; Ismaili, Hauer, Carava, Bischofberger; Pizzi; Sabanovic; E: Fanara, Stahel, Gössi, Bertucci, Hofer, Lleshaj