FC Uzwil 0 2 FC Linth 04
23/09/2017 - 17:00
Rüti, Henau
7. Meisterschaftsspiel

1. Mannschaft gewinnt den Spitzenkampf in Uzwil

Der FC Linth 04 hat gegen Uzwil mit 0-2 gewonnen. Dabei war das Spiel jedoch ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten.

von Marc Fischli

Die Uzwiler starteten besser ins Spiel und hatten zu Beginn der Partie die besseren Möglichkeiten. Dabei profitierte Shala von einem unglücklichen Rückpass der Glarner und konnte alleine auf Savanovic losziehen, doch dieser parierte den Schuss bravourös. Der FC Linth 04 hatte auch weiterhin Mühe ins Spiel zu finden. Sie waren wiederum zu wenig spritzig und machten im Spielaufbau zu viele Fehler. Doch die Uzwiler bekundeten im Laufe der ersten Halbzeit auch immer mehr Mühe Chancen zu kreieren, denn die Abwehr des FC Linth 04 stand gut und sicher. Die beste Möglichkeit auf Linth-Seite hatte Sanchez kurz vor dem Pausenpfiff, als sein Schuss die Torumrandung streifte.

«Es war nicht einfach und wir waren müde, doch schlussendlich haben wir mit viel Leidenschaft und Solidarität den Sieg verdient
Roland Schwegler, Trainer FC Linth 04 nach dem Spiel

Müdigkeit abgelegt
Um so länger das Spiel dauerte, um so besser und irgendwie frischer wurden die Linth-Akteure. Nach dem Pausenpfiff waren sie dann die spielbestimmende Mannschaft und der FC Uzwil zollte dem hohen Tempo der ersten Halbzeit tribut und war mehrheitlich mit Abwehrarbeit beschäftigt. Die beste Möglichkeit für den FC Linth 04 hatte Pizzi nach einer schönen Kombination über mehrere Stationen, doch sein Abschluss landete am Pfosten. Die Uzwiler hatten offensiv nicht mehr viele Möglichkeiten und der FC Linth 04 kam nach einem Eckball zur Führung. Zurst parierte Müller einen Stefl-Kopfball, doch er war beim Nachschuss von Sabanovic machtlos und so lagen die Glarner Unterländer in Führung. Dieser Treffer gab den Glarnern weiteren Auftrieb und sie kamen durch Ismaili zu einer weiteren guten Möglichkeit. Es war dann aber Antoniazzi, welcher mit seinem Kopfballtreffer die Entscheidung herbeibrachte und dem FC Linth 04 einen weiteren Sieg sicherte. „Es war nicht einfach und wir waren müde, doch schlussendlich haben wir mit viel Leidenschaft und Solidarität den Sieg verdient“, so Trainer Schwegler nach dem Spiel. Nun gilt es die Batterien nach der strengen Woche für die nächsten Spiele wieder aufzuladen.

SPIELTELEGRAMM:

FC Uzwil –  FC Linth 04        0-2 (0-0)
Sportplatz Rüti   –  250 Zuschauer  –  SR: Bottani
Tore: 0-1 (71. Sabanovic), 0-2 (91. Antoniazzi)

FC Uzwil: Müller; Ranisavljevic, Ifraim, Studer (67. Culanic), Lanker; Gjergji (77. Lanker), Oertig, Ziberi, Nushi; Shala; Holenstein (53. Koller)
FC Linth 04: Savanovic; Hauer, Stefl, Feldmann, Hren; Gössi (56. Antoniazzi), Carava, Ismaili, Pizzi (82. Brezina); Sanchez (74. Bischofberger); Sabanovic

Bemerkungen: Linth ohne Schindler, Schnyder, Miljic (alle verletzt), Fritschi (abwesend) Verwarnungen: Lanker, Holenstein, Feldmann, Nushi, Ranisavljevic , Oertig, Culanic, Savanovic (alle wegen Foul)