FC Linth 04 4 0 FC Kreuzlingen
17/03/2018 - 16:00
Lintharena, Näfels
15. Meisterschaftsspiel

1. Mannschaft siegt souverän

Der FC Linth 04 zeigt gegen Kreuzlingen eine starke Leistung und gewinnt gleich mit 4-0 (1-0). Durch die Niederlage von Freienbach haben die Glarner die Führung in der Gruppe 6 der 2. Liga interregional ausgebaut.


Daniel Feldmann (r.) hat allen Grund zum jubeln. Er steuerte zwei Tore zum 4-0 Sieg bei.

 

von Marc Fischli

Von Beginn weg drückte der FC Linth 04 aufs Tempo, Kreuzlingen agierte sehr defensiv und mit einer massierten Abwehr. Dies bereitete den Glarner Unterländer in der ersten Hälfte Mühe, denn sie kamen kaum zu zwingenden Offensivaktionen. Die Glarner Abwehr verbrachte dafür einen ruhigen Nachmittag und musste kaum eingreifen. Offensiv jedoch kamen die Glarner während der gesamten ersten Halbzeit aufgrund der konzentrierten Abwehrarbeit der Thurgauer nicht auf Touren. «Wir hatten Mühe mit der guten Defensive,  doch zum Glück konnten wir  vor der Pause doch noch in Führung gehen», blickte Trainer Schwegler auf das Spiel zurück. Zudem fiel das Führungstor glücklich. Brezina schoss Sanchez an, und von dort ging der Ball ins Netz.

Dominant bis zum Schluss
Nach diesem Treffer kurz vor der Pause musste Kreuzlingen offensiv mehr riskieren, was den Glarnern mehr Raum bot. Diesen nützte Feldmann nach einem Eckball zum zweiten Treffer (58.). Nur wenige Minuten später erzielte Ismaili nach einer Balleroberung im Kreuzlinger Strafraum das 3-0. Offensiv brachten die Thurgauer kaum etwas Nennenswertes zustande, und die Linth-Abwehr musste kaum einmal eingreifen. Einzig zwei Distanzschüsse musste Savanovic im Tor des FC Linth 04 parieren. Den Schlusspunkt setzte Feldmann mit seinem zweiten Treffer, den er wiederum nach einem Eckball erzielen konnte. Die Linther hätten danach noch weitere Tore erzielen müssen, doch sie waren vor dem gegnerischen Tor zu ungenau.

Den Matchplan durchgezogen
«Wir haben eine gute Leistung gezeigt und bis zum Ende konsequent unseren Matchplan durchgezogen», lautete das Fazit eines sichtlich zufriedenen Trainers. Der FC Linth 04 kann somit die Tabellenspitze verteidigen, und da Freienbach in Uzwil eine 0-1-Niederlage bezog, beträgt der Vorsprung der Glarner Unterländer auf den ersten Verfolger nun fünf Punkte.

SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 –  FC Kreuzlingen     4-0 (1-0)
Sportplatz Lintharena, Näfels –  150 Zuschauer – SR: Morina
Tore: 1-0 (45. Brezina), 2-0 (60. Feldmann), 3-0 (62. Ismaili), 4-0 (80. Feldmann)

FC Linth 04: Savanovic; Hauer, Stefl, Feldmann, Hren; Pizzi, Ismaili, Brezina, Carava (68. Schindler), Bischofberger (68. Gössi); Sanchez (79. Hlavac)
FC Kreuzlingen: Kessler;  Tütünci, Fantov, Votta, Seeger; Mathys (82. Macedo), Narr, Vieira, Juchli (68. Frick), Bode; Pentrelli

Bemerkungen: Linth ohne Sabanovic (verletzt)
Verwarnungen: Juchli (Foul)